B63a: Sperre wird aufgehoben. Nach mehr als drei Monaten wird die B63a ab Montag, dem 19. Juli wieder durchgehend befahrbar sein.

Von Carina Fenz. Erstellt am 18. Juli 2021 (15:48)
New Image
Usercontent, Fenz

Viele Wochen sorgte die Teilsperre auf der B63a — ab der Abfahrt „Farben Partner“ bis zum Kreisverkehr Richtung Unterwart — sowie die Sperre der Ortsdurchfahrt Unterwart (ausgenommen Anrainer und Zustelldienste) für erheblichen Verkehrsstau in und rund um Oberwart.

"Mit Montag, dem 19. Juli wird die Teilsperre aufgehoben und die B63a für den Verkehr wieder freigegeben", bestätigte Markus Tuma, Leiter des BBS auf Nachfrage der BVZ. Die Teilsperre der Ortsdurchfahrt Unterwart bleibt weiterhin aufrecht, die Bauarbeiten sind noch nicht abgeschlossen.

Vor allem zu den Stoßzeiten in der Früh und am späten Nachmittag kam es auf besagtem Streckenabschnitt zu erheblichen Wartezeiten für die Autofahrer. Im Mai hat man nach Übereinkommen mit der Bezirkshauptmannschaft den Vorrang geändert, um den Verkehrsfluss zu verbessern. Autofahrer, die von Oberwart kommend in Richtung Unterwart unterwegs waren, hatten Nachrang. Dieser Umstand führte zu erheblichen Staus auf der Steinamangererstraße in Oberwart.

"Die Umsetzung der beiden Bauvorhaben war unumgänglich. Erstens, um den Hochwasserschutz für Unterwart und das Industriegebiet sicher zu stellen und auf der anderen Seite geht es um die Sanierung der Gasleitungen, die vor dem Winter abgeschlossen sein muss", erklärte Baudirektor Wolfgang Heckenast.