Desinfektionsmittel für die Oberwarter Feuerwehren. Das Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart hat Desinfektionsmittel an die Feuerwehren ausgegeben.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 23. März 2020 (08:53)
Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Wolfgang Kinelly, Feuerwehrkommandantstellvertreter der Feuerwehr Pinkafeld, Oberbrandinspektor Christian Ulreich und Bezirksreferent für gefährliche Stoffe, Hauptbrandinspektor Martin Ulreich.
Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart

Um in Zeiten der Cornoakrise die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren im Bezirk aufrecht erhalten zu können, wurde vom Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart die Ausgabe von Desinfektionsmittel organisiert. Der Bezirksreferent für gefährliche Stoffe,  Martin Ulreich und der Bezirksfeuerwehrkommandant  Wolfgang Kinelly haben größere Mengen an Hypochloritlösung, einem Desinfektionsmittel, beschafft. Dieses wurde in konzentrierter Form an die Feuerwehren verteilt.

Die Wehren wiederum können es in verdünnter Form zur Desinfektion ihrer Feuerwehrhäuser und auch sonstiger Gerätschaften verwenden. Um auch bei der Übergabe keinerlei Risiko einzugehen, war nur je eine Person pro Abschnitt bei der Verteilung in Pinkafeld. Dort wurde für jede Feuerwehr eine vordefinierte Menge der Lösung ausgegeben. Sämtliche Kosten für das Mittel werden vom Bezirksfeuerwehrkommando getragen. Dieses will damit sicherstellen, dass auch in der aktuellen Krise die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren gegeben ist, um im Notfall der Ortsbevölkerung helfen zu können.