Festival für den guten Zweck

Erstellt am 05. Juli 2022 | 04:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8404906_owz26cari_bow_lionhart_festival_wolfau.jpg
Niklas Koller und Maximilian Igler sind die Hauptorganisatoren des Events. Unterstützt werden sie von 13 Freunden. Foto: Privat
Foto: Privat
Das Lionheart Festival in Wolfau geht in die zweite Runde. Bunt gemischte Acts rocken dort heuer erstmals zwei Tage lang die Bühne.

Eine geballte Ladung von Künstlern aller Genres wird im Rahmen des Lionheart Festival von 15. bis zum 16. Juli die Eventhalle rocken.

Die Benefizveranstaltung für den guten Zweck findet zum zweiten Mal statt, 100 Prozent des Erlöses werden dem Projekt „Eine Schule für Dhawa“ zugutekommen.

Erstmals dauert das Festival heuer zwei Tage lang, daher wird es auch die Möglichkeit geben zu Campen. Ob die Besucherinnen und Besucher dies zur Gänze nutzen werden, ist aber fraglich, das Lineup des Festivals lässt sich nämlich definitiv sehen. Unter den geplanten Acts finden sich unter anderem die Bands Le Craval und Turbobier.

„Die Bands, die zum Festival kommen werden, unterstützten die Benefizveranstaltung sehr, viele von ihnen spielen sogar komplett kostenlos“, erzählte Mitorganisator Niklas Koller.