Artikel für Nickelsdorf

Ort Nickelsdorf

Neusiedl | 18.03.2020 12:07

Wie Pressesprecher Tobias Mindler die BVZ wissen lässt, bereitet sich das Rote Kreuz gerade darauf vor, die im Stau gestrandeten Menschen nicht nur mit Wasser, sondern auch mit Essen zu versorgen: „Derzeit sind wir mit 2.400 Flaschen Wasser im Stau unterwegs. Jetzt sind wir gerade bemüht, eine Verpflegungseinheit dazu zu kriegen, wahrscheinlich werden uns Kollegen aus Wien aushelfen. Wir stellen uns darauf ein, dass der Einsatz länger dauern kann.“

Neusiedl | 18.03.2020 12:01

Die Situation an der ungarischen Grenze bei Nickelsdorf ist weiterhin sehr angespannt. Am Dienstag hatten sich seit den frühen Morgenstunden aufgrund der Sperre der ungarischen Grenze lange Staus gebildet. Eine temporäre Grenzöffnung in der Nacht hat nur kurzzeitig zur Entspannung geführt. Mittwoch Morgen reichte die Länge des Staus auf der A4 bereits wieder bis zur Autobahnauffahrt Bruck/West zurück.

Neusiedl | 06.03.2020 11:24

Ein Lkw-Fahrer, der die Aufzeichnungen des Fahrtenschreibers manipuliert hatte, ist bei einer Kontrolle auf der Ostautobahn (A4) am Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) aufgeflogen. Der 47-Jährige hatte einen Magneten auf den Impulsgeber des Getriebes aufgesetzt. Dadurch wurden die Aufzeichnungen von Lenkzeiten unterdrückt, berichtete die Polizei am Freitag.

Neusiedl | 02.03.2020 11:34

Österreich möchte Griechenland und die anderen von Migration betroffenen Balkanländer "personell, materiell und finanziell" unterstützen. Das sagte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Montag an der österreichisch-ungarischen Grenze in Nickelsdorf nach einem Treffen mit seinem ungarischen Amtskollegen Sandor Pinter.

Neusiedl | 14.02.2020 08:16

Beamte der Polizeiinspektion Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl) verbuchten am Donnerstagabend bei einer Einreisekontrolle am Grenzübergang Nickelsdorf einen Fahndungserfolg.

Chronik Gericht | 09.12.2019 11:57

Die Polizei hat am Wochenende bei Kontrollen im Burgenland neun Autobusse wegen schwerer Mängel aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt wurden 20 Kennzeichen abgenommen, 26 Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt, bilanzierte die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag in einer Aussendung.