Artikel für Wiener Neustadt

Ort Wiener Neustadt

In Ausland | 30.05.2020 19:08

Das meistgesuchte Video des Landes, das Vizekanzler Heinz-Christian Strache aus dem Amt brachte, war fast ein Jahr lang in einer Steckdose in Wiener Neustadt versteckt. Das berichtet der Kurier in seiner Ausgabe von Sonntag.

Lifestyle | 11.05.2020 16:58

Der 20-jährige Rapper „Nosi“ setzt sich in seinem neuesten Lied mit der Corona-Situation künstlerisch auseinander. Im NÖN-Gespräch erzählt er von den Hintergründen zu seinem neuen Song „Virus“.

In Ausland | 16.04.2020 09:57

Im Fall der tödlichen Hundeattacke auf einen 31-jährigen Soldaten in der Wiener Neustädter Flugfeld-Kaserne wird nun eine Gutachterin aus Deutschland herangezogen. Die Sachverständige für Hundewesen soll klären, ob bei der Verwahrung und Betreuung der Tiere Nachlässigkeiten vorlagen, bestätigte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Donnerstag einen "Kurier"-Bericht.

Neusiedl | 06.04.2020 13:04

Am Montag wurden beim Landesgericht Eisenstadt Konkursverfahren über die Alexander Schärf & Söhne GmbH sowie die SCHÄRF THE ART OF COFFEE GmbH mit Sitz in Neusiedl am See und Wiener Neustadt aufgrund eines Eigenantrages eröffnet. 86 Arbeitnehmer sind betroffen. Von der Insolvenz nicht betroffen sind die Schärf Coffeeshops.

Gesund leben | 25.03.2020 11:25

Physiotherapeutin Jitka Demuth ist seit mehr als zehn Jahren Leiterin der DEM-Praxis in Wiener Neustadt. Der NÖN stellt sie Übungen zur Verfügung, um daheim fit bleiben zu können.

In Ausland | 08.02.2020 18:35

In Österreich gibt es einen neuen Verdachtsfall zum Coronavirus: Ein Mann, der am gestrigen Freitag von einer Thailand-Reise zurückgekehrt war, klagt seither über Atemwegsbeschwerden und Symptome eines grippalen Infektes.

In Ausland | 06.02.2020 06:02

Ein 14-Jähriger muss sich am kommenden Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt wegen Mordes verantworten. Dem Jugendlichen wird vorgeworfen, seine Mutter im Juli des Vorjahres in Kirchschlag in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt) erstochen zu haben. Ihm drohen im Fall einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft. Der Angeklagte sprach bisher vom Handeln in einem "Traumzustand".