Rotweinfestival Mittelburgenland in Deutschkreutz. Die Top-Winzer aus dem Blaufränkischland präsentieren vier Tage ihre Weine im Ortszentrum von Deutschkreutz. Für gute Stimmung sorgt ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik und Unterhaltung.

Erstellt am 28. Juni 2019 (11:52)
Symbolbild

Die Eröffnungsfeier findet am Donnerstag um 20.00 Uhr statt, mit anschließender Verkostung in der Hauptstraße. Dazu gibt es am 12. und 13. Juli die Tage der offenen Kellertür. An die 30 Winzer erwarten ihre Gäste in ihren Betrieben und offerieren exzellente Weine verschiedener Sorten und Jahrgänge. Mit gratis Shuttlebussen werden die Besucher auch in die Weingüter der Nachbargemeinden Neckenmarkt, Horitschon, Raiding und Lutzmannsburg gebracht. Am Abend stehen die edlen Tropfen dann bei den Winzerständen in der Hauptstraße in Deutschkreutz zum Verkosten bereit: Am Freitag und Samstag, täglich ab 18 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr.

Im wunderschönen Ambiente von Schloss Deutschkreutz findet im Zuge des Rotweinfestivals 2019 zum Ersten Mal ein Wine Tasting der besonderen Art statt. Im Zentrum der Verkostung steht der Jahrgang 2004. Die mittelburgenländischen Top-Winzer zeigen, dass auch Weine aus dem Blaufränkischland hervorragendes Reifepotential besitzen. Zwei Top-Sommeliers führen gekonnt durch das Tasting mit zehn Weinen aus dem Jahrgang 2004 und erzählen viel Wissenswertes über die Weine, den Jahrgang und die Region. Tickets für diese außergewöhnliche Verkostung können sie hier bestellen

Infos: www.rotweinfestival.at oder www.bvz.at/rotweinfestival