Zillingtal

Erstellt am 14. März 2018, 02:05

von Thomas Steiger

Zillingtal: Drei Stützen sind fraglich. Dem SC Zillingtal könnten zum Auftakt gegen Stotzing drei wichtige Spieler fehlen.

Zillingtal-Stürmer Joszef Gyurasics ist für denSaisonauftakt gegen Stotzing am Sonntag mehr als fraglich. Hinter seinem Einsatz steht ein großes Fragezeichen.  |  Steiger

Im Winter hatte der aktuell Zweite der 2. Klasse Nord, der SC Zillingtal, einen großen Aderlass zu verkraften. Marcel Unterlerchner und Christopher Hahnenkamp wechselten nach Rust, Ferenc David zu Hornstein. Somit brachen drei wichtige Eckpfeiler weg, die das Gebilde zusammenhielten. Geholt wurden Attila Pinter aus Hornstein, sowie Louis Phillip Fir. Man muss abwarten, inwieweit sich dadurch die Qualität und spielerische Klasse des Teams geändert hat.

Mit Hahnenkamp ging die nötige Kompromisslosigkeit in der Defensive, mit Unterlerchner und David sicherlich der Spielwitz etwas verloren. Deshalb wäre es auch wichtig für Zillingtal, im ersten Rückrundenspiel, Sonntag gegen Stotzing, alle verbliebenen Mann an Bord zu haben – doch dem ist nicht so, wie es scheint. Gleich drei Spieler bangen um ihren Einsatz zum Frühjahrsauftakt, drei extrem wichtige. Keeper Oliver Mauthner, Abwehrchef Martin Horvath sowie Stürmer Joszef Gyurasics drohen auszufallen.

„Im Moment sieht es leider nicht gut aus. Alle drei sind angeschlagen, vor allem bei Horvath wird es eher nicht für Sonntag reichen. Er hat einen Bluterguss im Knie und dementsprechend Schmerzen“, sagte Obmann Alfred Pöpperl, der ergänzte: „Natürlich sind das drei extrem wichtige Stützen für uns und unser Spiel, doch jetzt die Flinte ins Korn zu werfen, bringt nichts. Wir hoffen, dass sie bis Sonntag alle fit sind, aber wenn nicht, müssen eben andere in die Bresche springen und sich voll reinhauen. Jammern bringt nichts, so ist eben der Fußball.“