Dragonz weiten ihre Aktivitäten im Frauenbereich aus

Wie das Herren-Team, wollen kommende Saison auch die weiblichen Drachen in der zweithöchsten Spielklasse mitmischen.

Erstellt am 20. September 2021 | 01:55
440_0008_8180963_eis37wp_lana_petrovic.jpg
Neue Trainerin. Lana Petrovic trainiert die Dragonz-Girls.
Foto: zVg

Die BBC Nord Dragonz weiten ihre Aktivitäten im Frauen- und Nachwuchsbereich aus. Neben zusätzlichen U10- und U12-Trainings in Neusiedl gibt es auch eine neue Trainerin und ein neues Team: Lana Petrovic wird künftig ein Damen-Team des BBC Nord in der zweithöchsten Spielklasse coachen — wo der Eisenstädter Verein erstmals eine Mannschaft stellen möchte.

Die Meldung in der 2. Damenbundesliga sei der „logische Schritt“ nach dem ausgezeichneten fünften Platz bei der Österreichischen U16-Meisterschaft der Mädchen, erklärt Obmann Roland Knor. „Viele der Spielerinnen wandern nun in die Altersklasse U19. Wir wollen unseren Mädchen auch in Eisenstadt die Möglichkeit geben, hochklassig Basketball zu spielen und nicht nach Wien abwandern zu müssen“, so der oberste Drache.

Die 30-jährige Trainierin ist kein unbeschriebenes Blatt. Als Spielerin war sie in Serbien selbst aktiv, bei einem serbischen Verein war sie zudem Nachwuchs-Koordinatorin. Mit der U16-Nationalmannschaft der Mädchen durfte sie als Co-Trainerin 2018 den Europameistertitel feiern. Beim BBC Nord trainiert sie künftig die U19 und die 2. Bundesliga-Truppe.