Erster großer Test mit Top-Meeting in Eisenstadt. Am 2. Juli findet in der Landeshauptstadt ein hochkarätiges Event statt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2020 (02:21)
Symbolbild
Stefan Schurr/Shutterstock.com

Der Österreichische Leichtathletikverband (ÖLV) fixierte nach den jüngsten Lockerungen und den Reisefreigaben die Termine für die fünf Austrian-Top-Meetings. Eines davon wird erstmals auf der neuen Leichtathletikanlage in der Landeshauptstadt über die Bühne gehen. Erwartet wird dabei die nationale und auch internationale Elite.

„Federführend dabei war Rolf Meixner, der bereits beim Bau und der Konzeptionierung der neuen Leichtathletikanlage der Stadt mit seiner Expertise mit Rat und Tat zur Seite stand“, erklärt Bürgermeister Thomas Steiner voller Stolz. „Meixner ist seit kurzem auch geschäftsführender Präsident der neu gegründeten „Leichtathletik Akademie Eisenstadt“, die dieses Meeting in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Leichtathletikverband (ÖLV) veranstaltet.

Meixner betont: „Die Stadt hat uns von Anfang an bei unseren Bemühungen tatkräftig unterstützt. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann man ein derartiges Event nach Eisenstadt holen.“

Die Austrian-Top-Meetings finden in St. Pölten (27. Juni), Eisenstadt (2. Juli), Wien (11. Juli), Graz (18.7) und Andorf (1. August) statt.