Rassismus auf der Tribüne: Schlager wurde überschattet. Beim 2. Klasse Nord-Duell Podersdorf gegen Neusiedl 1b soll Gäste-Spieler Francis Enguelle rassistisch beleidigt worden sein.

Von Thomas Steiger. Erstellt am 17. April 2019 (05:57)
Ivansich
Neusiedl-Kicker Francis Enguelle stand im Mittelpunkt.

Das Spiel Podersdorf gegen Neusiedl 1b stand für Spannung und Kampf um den Aufstieg. Das sahen die Zuschauer dann auch, eine Partie auf gutem Niveau endete mit 2:0 für die Hausherren und der Kampf um die Tickets für die 1. Klasse ist wieder richtig spannend.

Doch ein Thema überschattete das Spiel: Neusiedl-Kicker Francis Enguelle (er wollte sich dazu nicht äußern) musste in der 77. Minute nach einem Foul mit Gelb-Rot frühzeitig vom Platz, davor und danach soll er von zwei Gegenspielern und von einigen Zuschauern rassistisch beschimpft und beleidigt worden sein.

„Natürlich ist eine Niederlage in so einer wichtigen Partie bitter, aber so etwas geht absolut nicht. Ich ärgere mich heute noch maßlos, das ist ein absolutes No-Go, solche Sachen von sich zu geben“, so Neusiedl-Coach Thomas Achs zur Situation.

NSC-Club-Manager Lukas Stranz schlägt da in die gleiche Kerbe: „Das ist aufs Tiefste zu verurteilen.“ Konkret seien laut NSC Affenlaute zu hören gewesen und Enguelle sei mit rassistischen Kraftausdrücken beleidigt worden, die man hier nicht abdrucken kann. Podersdorf-Coach Peter Brunner bezieht Stellung: „Ich habe das nicht mitbekommen, das war zu weit weg. Wenn es tatsächlich passiert ist, wollen wir uns natürlich von solch einem Verhalten distanzieren.“

Auch Obmann-Stellvertreter Lorenz Lentsch ist der gleichen Meinung: „Ich selbst habe nichts gehört. Aber wir verurteilen das natürlich, solch ein Verhalten darf nirgends Platz haben.“ Nach dem Spiel flogen laut beider Teams verbal generell die Fetzen, es wurde sich auch abseits des Platzes wahrlich nichts geschenkt. „Da waren auch einige Dinge von ihnen dabei, die niveaulos sind“, so Brunner dazu. Alles in allem bleibt ein grauer Schleier über einer sportlich interessanten Partie.