Eisenstadt

Erstellt am 09. Januar 2019, 02:21

von Peter Wagentristl

Burgenland-Nachwuchs bei Meisterschaften dominant. Die rot-goldene Auswahl holte sich fünf von zwölf möglichen Goldenen bei den Jugendmeisterschaften in Kärnten.

Paul Pilshofer, Florian Mesaros und Peter Balint holten für das Burgenland fünf Goldmedaillen.  |  BVZ

Der burgenländische Nachwuchs war die dominierende Kraft bei den Österreichischen Schach Jugendmeisterschaften in Kärnten. Trotz Abwesenheit von Nationalspieler Dominik Horvath aus Eisenstadt gingen fünf von zwölf Medaillen an die rot-goldene Auswahl.

Im Schnellschach begeisterte Paul Pilshofer mit einem Start-Ziel-Sieg im U10-Bewerb, wobei er auch die Landesmeister aus Wien und Niederösterreich Matt setzte. Auch Europameister Florian Mesaros wurde den hohen Erwartungen gerecht und sicherte sich Gold im Blitz- und im Schnellschach. Ebenfalls zwei Goldene holte Peter Balint mit zehn von zehn Siegen.

Die Schachfreunde Eisenstadt verpassten eine Medaille durch Alexander Gschiel nur denkbar knapp: Das Nachwuchs-Ass musste sich im U12-Schnellschachbewerb mit Platz vier begnügen – Bronze entging ihm nur wegen einer schlechteren Zweitwertung.

„Ein sensationelles Ergebnis“, freuten sich Trainer Reinhold Achs und Jugendreferent Patrick Reinwald.