Das (bislang) perfekte Jahr für Rohrbach. 2017 ist man beim SV Rohrbach noch ungeschlagen. Es läuft aber bereits seit längerem.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 15. März 2017 (02:33)
Goalgetter. Top-Torjäger Laszlo Gulyas (l. im Duell mit Oberloisdorfs Patrick Kuzmich) ist einer der Erfolgsgaranten für den „Lauf“ den die Rohrbacher momentan haben. Der Ungar ist Jahr für Jahr ein Torgarant.
BVZ

„Läuft bei dir.“ Eine Wortgruppe, die 2014 in Deutschland nicht nur zum Jugendwort des Jahres gekürt worden ist, sondern ebenso ein Satz, den man 2017 bisher ohne weiteres auch immer und überall zu Rohrbach-Coach Christoph Stifter sagen konnte.

Denn viel treffender kann man die letzten Monate von ihm und seiner Truppe wohl kaum beschreiben. Nicht nur aufgrund dessen, dass die Gansbären – inklusive der Vorbereitungsspiele – in den letzten 16 Partien nur eine einzige Niederlage einstecken mussten, sondern vor allem deswegen, da man jedes (!) der bisherigen acht Spiele des Jahres 2017 gewinnen konnte.

Dies spiegelt sich naturgemäß auch in der bisherigen Rückrundenstatistik wider, die derzeit wohl die wichtigste der eben angesprochenen Bilanz ist. Denn wie meinte Stifter noch vor dem Frühjahrsstart: „In den ersten beiden Runden können wir gleich einige Punkte gutmachen.“ Ja, gesagt, getan! Denn mit zwei Siegen blieb man nicht nur ohne Punkteverlust, sondern schob sich dank der perfekten Ausbeute nun auch endlich unter die Top-Fünf.

Diese Bilanz möchte man nun am Freitagabend gegen den SC Oberpullendorf natürlich fortsetzen. Um zugleich eben auch die Renaissance des Jugendworts 2014 – zumindest Rohrbachs Version davon – weiterhin aufleben zu lassen...