Rotpuller folgt auf Sariyar in Sigleß. Mit Christian Rotpuller als neuem Cheftrainer soll die Vereinsphilosophie entsprechend weitergeführt werden.

Von Balázs Urbanics. Erstellt am 04. Dezember 2019 (01:55)
Neue Aufgabe. Christian Rotpullerwill dem SV Sigleß mit seiner Erfahrung helfen.
BVZ

Eine Woche nach der Trennung von Coach Yüksel Sariyar wurde mit Christian Rotpuller der Cheftrainerposten des SV Sigleß neu besetzt. Der erfahrene Coach soll die Mannschaft vor allem mit den eigenen Spielern nach der Vereinsphilosophie weiterentwickeln.

„Christian Rotpuller hat tolle Ideen, um die Eigenbauspieler zu fördern und entsprechend ins Mannschaftsgefüge einzubinden. Das ist unsere Philosophie, diese soll nun mit Rotpuller weiter verfolgt werden“, so Obmann Roman Hammerschmiedt.

Rotpuller nehme die nötige Erfahrung mit und sei deshalb auch der richtige Mann: In seiner bisherigen Trainerlaufbahn betreute er unter anderem Trausdorf, Schattendorf, Leithaprodersdorf, Draßburg und Antau und feierte auch einige Meistertitel.

Cup-Platz als Ziel für das Frühjahr

Als Ziel soll am Ende ein Cup-Platz erreicht werden. Doch zunächst soll der vorhandene Kader vor allem taktisch Fortschritte machen: „Wir wollen die junge Welle forcieren, die jungen Spieler taktisch aufbauen und damit die Qualität im Kader erhöhen“, so Rotpuller, der die Spieler mit einem modernen Zugang erreichen will.