Philip Knotzer ist zurück in Sauerbrunn. Der Leihspieler des SV Mattersburg kehrt nach dem Saisonabbruch vom SV Sigleß zur Kremser-Truppe zurück.

Von Alfred Wagentristl. Erstellt am 10. Mai 2020 (02:10)
Wieder Sauerbrunn-Trikot: Philip Knotzer (r.) ist nach kurzem Ausflug wieder zurück bei der Mannschaft von Trainer Heinz Kremser.
Ivansich

NOEN

Im Sommer des vergangenen Jahres entschloss sich Philip Knotzer nach fünf Jahren beim SC Bad Sauerbrunn in seine Heimatgemeinde zum SV Sigleß zu wechseln. Mit 22 Punkten aus 17 Spielen lief es nicht schlecht für den SVS, doch auch nicht ganz so, wie man es sich erwartet hatte.

„Freuen uns, dass er wieder zurück ist“

Der schnelle Flügelspieler hatte fünf Treffer erzielt und sein Team mittlerweile elf Punkte Rückstand auf den führenden SC Oberpullendorf.

Nun gab der SC Bad Sauerbrunn bekannt, dass Knotzer in der kommenden Saison ein Comeback beim Burgenlandligisten feiern wird. „Der Kontakt von Philip zum SC ist nie abgerissen. Er besuchte regelmäßig unsere Matches und half sogar bei diversen Veranstaltungen mit. Wir freuen uns, dass er wieder für uns stürmen wird“, so Bad Sauerbrunn-Obmann Gerhard Kern.

Auch der 26-Jährige ist voller Vorfreude: „Ich fühle mich in Bad Sauerbrunn pudelwohl und freue mich auch schon auf die Burgenlandliga, das ist schon ein bisschen etwas anderes.“ Mit Benjamin Bachler, Lenz Honc, Marco Vargek und Timo Rzucidlo erweitert Knotzer dann das Angebot auf der Außenbahn.