SC Bad Sauerbrunn hat Luft nach oben. Die Truppe von Trainer Heinz Kremser will gegen Ritzing ihr volles Potenzial abrufen und auch voll punkten.

Von Alfred Wagentristl. Erstellt am 14. August 2019 (01:19)
BVZ
Tomas Kubik und seine Bad Sauerbrunner wollen in Ritzing anschreiben.

Vom Heimauftakt gegen Kohfidisch hatte sich SC Bad Sauerbrunn-Trainer Heinz Kremser zwar mehr erwartet als ein Remis, doch er ist sich ziemlich sicher, dass die Südburgenländer an ihre Leistungsgrenze gegangen sind. „Meine Mannschaft hat definitiv noch Luft nach oben und wir wollen aus der Doppelrunde in Parndorf (das Spiel wurde gestern nach Redaktionsschluss angepfiffen) und gegen Ritzing unseren Punktestand erhöhen.“ Das Heimspiel gegen Ritzing wird am Freitag um 19.30 Uhr angepfiffen. In der abgelaufenen Saison konnte man die Mittelburgenländer auf eigener Anlage mit 3:1 besiegen, musste sich aber im Frühjahr, im Ritzinger Sonnenseestadion, mit 1:3 geschlagen geben.