Bezirk Mattersburg dreifacher Herbstmeister. Bezirk Mattersburg dominierte die Hinrunde in Burgenlands Tischtennis-Ligen. Gleich drei Herbstmeister kommen aus der Bezirkshauptstadt, beziehungsweise aus Neudörfl.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 18. Dezember 2019 (01:40)
Mattersburgs junge Wilde: Tobias Neugebauer (Nummer 14 der Einzelrangliste), Thomas Ulrich (Nummer fünf) und Michael Ulrich (Nummer eins)holten sich den Herbstmeistertitel in der 1. Klasse Nord.
privat

TISCHTENNIS Viel besser hätte die Herbst an der Platte für die Bezirksteams nicht laufen können. Gleich drei Mannschaften stehen zur Saisonhalbzeit auf Position eins. In der 2. Landesliga liegt Neudörfl II an der Spitze – nicht nur, dass das Team die Vereinskollegen von Neudörfl I hinter sich ließ, mit Imre Horvath stellte man auch den besten Spieler der Liga. Der Ungar gewann alle seine 27 Partien.

Ähnliches gilt für Michael Schweritz in der 2. Klasse, seine Bilanz lautet 23:0. Damit trug er dazu bei, dass Neudörfl IV auf Platz eins überwintert. In der 1. Klasse liegt Mattersburg III voran. Das Besondere an diesem Team: Mit Thomas Ulrich (17 Jahre), Tobias Neugebauer (16) und Michael Ulrich (15) spielen ausschließlich Teenager.