2 Legionäre für St. Andrä, Plattensteiner in Hornstein. Der FC Sankt Andrä verstärkte sich mit den Slowaken Filip Janovsky und Lukas Mihalik.

Von Philipp Frank. Erstellt am 03. Juli 2020 (02:20)
Eric Plattensteiner wechselt vom Regionalligisten Ebreichsdorf zum 2. Klasse-Nord-Verein Hornstein und soll dort die Fäden ziehen.
BVZ

Die Mannschaft von Trainer Heinz Fleischhacker hat sich für die kommende Saison verstärkt und zwei slowakische Legionäre verpflichtet. Mit Filip Janovsky wurde der erhoffte Innenverteidiger geholt. Lukas Mihalik soll im offensiven Mittelfeld die Fäden ziehen und auch für die nötigen Tore sorgen.

Hornsteiner holen Eric Plattensteiner

Dafür haben die „Zeiselbären“ auch einen namhaften Abgang zu verzeichnen. Mit Goalgetter Robert Horvath muss ein Torgarant dem neuen Duo Platz machen. „Wir planen nicht mehr mit ihm, haben seit Wochen kein Lebenszeichen mehr von ihm gehört. Für uns ist das Thema erledigt. Unser Transferprogramm ist damit auch abgeschlossen“, berichtete Sankt Andrä-Betreuer Heinz Fleischhacker.

Auch der ASV Hornstein hat sich einen prominenten Neuzugang geangelt. Mit Eric Plattensteiner kommt ein Regionalliga-Kicker aus Ebreichsdorf. „Er macht das nur als Freundschaftsdienst mir zuliebe. Er wird beruflich bald nach München ziehen, wird aber wohl bis Ende Oktober bei uns spielen können“, berichtete Trainer Sebastian Reinprecht.

Die beiden slowakischen Legionäre Tomas Scavnicky und Michael Sufliarsky müssen den ASV hingegen verlassen. „Wir wollen künftig ohne Legionäre auskommen, damit wir nicht unser blaues Wunder erleben, sollte wieder eine zweite Welle kommen. Sonst bleiben alle vom Kader“, so Reinprecht.