GST Mönchhof in den Startlöchern. Die Mönchhofer Damen bekamen Verstärkung aus der Bundesliga.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 02. August 2020 (02:34)
pixabay

In Mönchhof freut man sich über einen Neuzugang aus der Bundesliga: Nadine Dotter aus Minihof kehrt vom FC Südburgenland in den Norden zurück und kickt künftig beim GST.

„Endlich ist sie wieder zuhause“, freut sich auch Neo-Teamkollegin Sandra Himmler: „Sie wird für uns eine wichtige Stütze sein.“ Ansonsten gibt es in Mönchhof keine Neuzugänge zu vermelden, einige junge Kickerinnen schnuppern bei den laufenden Vorbereitungsmatches erstmals Luft in der Kampfmannschaft.

Der Test gegen Petrzalka wurde sicherheitshalber abgesagt, da man keine Auslandsreisen riskieren wollte. Gegen Laxenburg liefen die heimischen Kickerinnen erstmals seit der Zwangspause wieder für ein Match auf. Die Begegnung ging mit 2:3 verloren, taktisch konnte man aber einiges an Erfahrung sammeln. Ungewohnt für die GST-Kickerinnen war dabei die Dreier-Kette in der Defensive, mit der die Elf von Coach Clemens Mahr bisher noch keine Erfahrung hatte. Nach dem 1:1 zur Halbzeit stellten die Mönchhoferinnen auf eine Vierer-Kette um, die anfänglichen Unsicherheiten nutzte Laxenburg zum 2:1. Neuzugang Dotter glich für ihr neues Team aus, kurz vor Spielende erzielte Laxenburg aber noch den Siegestreffer zum 2:3.

Am Sonntag um 16 Uhr geht es für das Girls Soccer Team zuhause mit dem Testmatch gegen die Niederösterreicherinnen aus Weikersdorfer weiter.