Hinrunde endete mit Kantersieg

Erstellt am 31. Dezember 2013 | 23:59
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 1339
Foto: NOEN
Der Futsalclub Burgenland siegte im Verfolgerduell ungefährdet mit 5:2.
Von Michael Schneeberger

FUTSAL / In der letzten Begegnung der Hinrunde traf der Futsalclub Burgenland auf das Team 1. FC Murexin Allstars Wr. Neustadt KM II, das vor der Begegnung dank der besseren Tordifferenz auf dem zweiten Tabellenplatz vor den Burgenländern rangierte.

Der Kampf um Platz zwei war eine klare Sache 

Die Mannschaft von Trainer Toni Kiss war in der wichtigen Begegnung um Rang zwei das klar bessere Team und setzte sich mit einer souveränen Leistung klar mit 5:2 durch. Der Futsalclub Burgenland führte zur Pause bereits mit 3:0 und ließ mit dieser komfortablen Führung im Rücken im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen.

Die Rückrunde beginnt für die Kiss-Mannen mit zwei Partien am 11. Jänner in der Sporthalle Krumbach. In der ersten Begegnung spielen die Burgenländer gegen den aktuellen Tabellenführer Wiener Neustadt Fortune, gegen den es in der Hinrunde die einzige Niederlage gab. In der zweiten Partie treffen die Vertreter aus dem Burgenland auf das Team Wiener Neustadt Katalanen.