EM-Bronze! Tremetzberger schaffte Comeback nach Maß. Der Nickelsdorfer Martin Tremetzberger erreichte in Maintal den dritten Platz im Duo-Bewerb.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2021 (02:36)
440_0008_8138653_eis30fs_tremetzberger.jpg
Stolz. Bürgermeister Gerhard Zapfl freut sich über den Erfolg seines Nickelsdorfer Schützlings.
zVg, zVg

Nach der coronabedingt langen Wettkampfpause feierte Martin Tremetzberger einen gelungenen Wiedereinstieg: Nachdem er mit seinem Wiener Partner David Mitterer 2019 bereits WM-Bronze im Duo holte, gelang diesmal bei der Europameisterschaft in Mantal der dritte Platz.

„Das kleine Finale haben wir ziemlich hoch gewonnen“ erzählt er nach dem Turnier. Den Einzug in den Gold-Kampf hatten die beiden zuvor knapp verloren, „da gab es aber nichts auszusetzen.“

Anlass zum Feiern hatte der Nickelsdorfer in Deutschland gleich in doppelter Hinsicht, für ihn war es allein schon ein Erfolgserlebnis, sich wieder mit anderen Athleten messen zu können: „Das ist schon etwas anderes, ein ganz anderer Fokus.“ Im Training arbeitet er nach dem Erfolg in Maintal bereits auf die WM in Dubai im Herbst hin.

„Die Gemeinde gratuliert Martin recht herzlich zum Erfolg und ist stolz auf die Leistungen des Nickelsdorfer Sportlers. Wir werden ihn auch in Zukunft weiter unterstützen und wüschen ihm viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe“, freut sich Bürgermeister Gerhard Zapfl mit Tremetzberger.