Voltigier-Landesmeisterschaft fest in heimischer Hand. Das rot-goldene Event lockte über 250 Teilnehmer aus mehreren Bundesländern nach Podersdorf. Die Frauenkirchener Voltigierer räumten dabei ab.

Von Thomas Steiger. Erstellt am 23. Oktober 2019 (03:08)
Der LVRV Frauenkirchen richtete die burgenländischen Landesmeisterschaften im Voltigieren am Georgshof inPodersdorf aus und räumten dabei sämtliche Spitzenplatzierungen ab.
zVg

Auch heuer fand die burgenländische Landesmeisterschaft Anfang Oktober am Georgshof in Podersdorf statt. Das Team des LVRV Frauenkirchen richtete ein Zwei-Tagesturnier aus. Der Wettergott spielte teilweise mit und so stand einem schönen Turnier nichts im Wege.

Wie immer waren am ersten Tag die Nachwuchsvoltigierer am Start. Über 250 Mädchen und Burschen aus Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland zeigten in Einzel-, Gruppen und Pas de deux-Bewerben ihr Können. Es wurden ansprechende Leistungen gezeigt und nach fast elf Stunden Turnier gab es noch eine stimmungsvolle Siegerehrung.

Am zweiten Tag waren die Teilnehmer der burgenländischen Landesmeisterschaft am Zug. Der Kampf um den Titel im Einzelvoltigieren war denkbar eng. Alle fünf Starterinnen des Ländlichen Voltigier- und Reitverein Frauenkirchen Seewinkel hatten heuer in der Klasse S mit ansprechenden Leistungen gute Platzierungen bei nationalen und internationalen Turnieren erreicht. Nach der Pflicht am Samstag noch an zweiter Stelle, konnte sich Denise Pusemann auf Tornado, mit ihrer Longenführerin Isabelle Zwinger, mit der besten Kür des Tages ihren ersten Landesmeistertitel sichern. Vizelandesmeisterin wurde wie letztes Jahr mit der besten Pflicht Ricarda Wachtler ebenfalls auf Tornado und auf dem dritten Platz landete Tamara Csida auf Lord of Dance, die ihren dritten Rang nach der Pflicht auch in der Kür halten konnte.

Im Gruppenvoltigieren gingen wieder drei Gruppen aus Frauenkirchen an den Start. Mit einem guten Vorsprung in der Pflicht und einer ausdrucksstarken Kür konnte sich die Gruppe Frauenkirchen 1 mit Isabelle Zwinger, Eva Wendelin, Tamara Csida, Annika Thell, Tina Thell, Corinna Haselbacher, Denise Pusemann und Vanessa Bieder mit Longenführerin Jaqueline Eger und Pferd Lord of Dance den Landesmeister sichern.

Eine feierliche Siegerehrung mit den Ehrungen der Landesmeister bildete dann den krönenden Abschluss eines langen Turnierwochenendes in Podersdorf.