Klubs stehen in den Startlöchern. Viele Vereine haben ihre Vorbereitung detailliert geplant, andere warten noch ab.

Von Daniel Hahofer. Erstellt am 14. Mai 2021 (02:11)
Kroatisch Geresdorf-Trainer Wolfgang Werkner gibt die Richtung vor — sein Team soll nicht groß verändert werden. Mit dem Training will man bei den Mittelburgenländern am 19. Mai starten. 
BVZ

Die Rückkehr zur Normalität rückt näher und somit auch der Start der Saison 2021/22. In Kroatisch-Geresdorf möchte man am 19. Mai mit dem Trainieren wieder voll beginnen. Mit großen Veränderungen rechnet man weder im Kader noch im Verein. Trainer Wolfgang Werkner: „Im Großen und Ganzen bleibt alles gleich. Niemand hat vor aufzuhören und bevor wir jemanden ins Boot holen, werden wir schauen, wer am Markt erhältlich ist.“

Pöttsching plant ein Saison-Opening

„Unseren offiziellen Trainingsstart haben wir für den 14. Juni festgelegt“, so Richard Kern vom SC Bad Sauerbrunn. Der Verein möchte seinen Spielern allerdings bereits ab dem 19. Mai, sobald wieder mit Kontakt gespielt werden darf, Trainingsmöglichkeiten bieten. Diese Einheiten sollen auf freiwilliger Basis stattfinden: „Dabei möchten wir so trainieren, wie es zu diesem Zeitpunkt möglich beziehungsweise erlaubt sein wird“, meint Kern. In Pöttsching möchte Trainer Markus Buchner am 7. Juni zu trainieren beginnen. Zuvor wird es jedoch ein Heimprogramm geben, um seinen Kader in Form zu bekommen: „Ich glaube nicht, dass über die vergangenen Monate alle etwas gemacht haben – aber so ist es vermutlich bei jedem Verein.“

Vorbereitungsspiele sind laut Trainer jedenfalls bereits fixiert. „Für Pfingsten hätten wir ein Saison-Opening geplant, bei dem sich das gesamte Team am Platz versammelt. Um entscheiden zu können, wie dies letzten Endes aussehen soll, müssen wir weitere Details der Regierung abwarten“, stellt Buchner klar. Der Kader für die kommende Saison steht noch nicht fest: „Wir befinden uns in laufenden Gesprächen, allerdings zielen wir darauf ab, in knapp zwei Wochen damit abzuschließen. Beim Saison-Opening würden wir die Spieler nämlich gerne vorstellen.“ Noch möchte der Trainer diesbezüglich aber noch keine Namen öffentlich streuen.

In Stoob sowie bei der SPG Hrvati befindet man sich zwar bereits in der Planung, doch einen Trainingsbeginn fixierten beide Vereine bisher noch nicht.