Für Nikitsch rückt der Abstieg näher. Die Elf von Wolfgang Buranits verlor trotz Führung in Pilgersdorf, während der Konkurrent aus Oberloisdorf gewann.

Von Michael Heger. Erstellt am 10. April 2019 (01:57)
BVZ
Knapp dran. Gabor Savanyo und seine Nikitscher sind in vielen Spielen knapp an Punkten dran, können sie aber nicht einfahren.

Die 21. Runde lief ganz und gar nicht nach dem Geschmack des SC Nikitsch. Zwar hatte man es im Duell mit dem Topteam aus Pilgersdorf auf dem Fuß, den so wichtigen Dreier einzufahren. Am Ende stand man nach zwei Gegentreffern in den letzten beiden Spielminuten zum bereits 14. Mal in dieser Saison mit leeren Händen da. „Wir können den Sack einfach nicht zumachen“, spricht Trainer Wolfgang Buranits die Chance auf das 3:1 von Peter Szabo, der schon den Torhüter überspielt hatte, dann aber nur das Außennetz traf, an. Der Coach fühlte sich an das Spiel in Oberpetersdorf im Herbst erinnert, als man beim überlegenen Tabellenführer am Ende sogar einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielte. „Fußball ist nunmal ein Ergebnissport. Und diese Ergebnisse liefern wir heuer nicht“, so Buranich weiter.

Nun, nachdem der SV Oberloisdorf sein Heimspiel gegen Sigleß mit 3:0 gewann, beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer bereits fünf Punkte. „Nicht aussichtslos, aber schon sehr schwer“, meint der Übungsleiter zur aktuellen Tabellensituation gleichermaßen wie zum nächsten Gegner aus Schattendorf. „Wir geben noch nicht auf. Aber am Wochenende müssen wir schon gewinnen“, gibt sich Buranits weiter kämpferisch.