Pilgersdorf

Erstellt am 14. März 2018, 11:35

von Dietmar Heger

Ivanschitz ist der Neue in Pilgersdorf. Beim USC ersetzt Clemens Ivanschitz den erkrankten Gerhard Karoly und soll den Liga-Verbleib sichern.

Angeheuert. Clemens Ivanschitz ersetzt Gerhard Karoly als Trainer beim USC Pilgersdorf.  |  BVZ

Der dritte Trainer des USC Pilgersdorf in dieser Saison ist gefunden. Wie die BVZ berichtete, musste man sich beim USC aufgrund der Krankheit von Gerhard Karoly auf die Suche nach einem Trainer machen. „Nach wie vor ist unklar, wie lange Gerhard ausfällt. Die Gesundheit geht auf alle Fälle vor und wir mussten aufgrund der prekären Tabellensituation auf Nummer sicher gehen“, erklärte USC-Obmann Markus Artner.

Clemens Ivanschitz heißt also der Neue, der zunächst bis zum Sommer das Zepter in Pilgersdorf schwingen wird. Mit Kobersdorf hatte Ivanschitz eine schwere Herbstsaison in der 1. Klasse Mitte zu absolvieren, fand sich zumeist in den hinteren Gefilden der Tabelle wider. Nach seiner Ablöse im Winter schaffte er persönlich jetzt den „Aufstieg“.

Mit 15 Punkten liegen die Pilgersdorfer auf Rang 13, das Abstiegsgespenst ist durchaus noch präsent. „Die Tabelle spiegelt sicher nicht die wahre Qualität des Kaders wider. Wir streben im Frühjahr eine Rangverbesserung an“, nimmt der Neo-Coach das Wort Abstiegskampf erst gar nicht in den Mund. Am Samstag wartet bereits die Bewährungsprobe Ritzing auf seine neue Mannschaft.