Giefing-Geschwister als nationale Medaillenhamster. Katharina und Christian Giefing räumten bei den Jugendstaatsmeisterschaften in Sankt Pölten ab.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 02. August 2021 (02:38)
Jugend-ÖM - Giefing-Geschwister als nationale Medaillenhamster
Hochdekoriert. Katharina und Christian Giefing (v.l.) brachten von den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Sankt Pölten elf Medaillen mit ins Mittelburgenland. Foto: zVg
zVg

Vier spannende aber vor allem kräftezehrende Wettkampftage brachten Kathi und Chris Giefing bei den Österreichischen Jugendstaatsmeisterschaften im Sankt Pöltener Citysplash am vergangenen Wochenende hinter sich. Und noch dazu sehr erfolgreich. Denn die beiden Schüler aus Markt Sankt Martin hatten gleich elf Mal Edelmetall mit im Gepäck.

Katharina, die als Jahrgang 2010 im jüngsten Jahrgang der Meisterschaften an den Start ging, hatte mit fünf Goldenen (100, 200 und 400 Meter Freistil, 200 Meter Brust, 200 Meter Lagen) und einer Silbermedaille gegenüber ihrem Bruder knapp die Nase vorne, was die Anzahl der Medaillen betrifft. Chris konnte zwei Titel (400 und 1.500 Meter Freistil), zwei zweite und einen dritten Platz verbuchen.

Auch insgesamt kam keiner an die Leistung der Markt Sankt Martinerin heran. Sie gewann mit ihrer Bilanz das Medaillenranking. Am kommenden Wochenende nimmt Sebastian Giefing in Wels die Meisterschaften in der Allgemeinen Klasse in Angriff. Da drücken die Geschwister die Daumen.