Die Punktejagd beginnt für Mihalkovits in Klinovec. Für Peter Mihalkovits geht es in Tschechien mit einem Worldcup-Qualifier los. Gleich zum Start sollen Punkte aufs Konto.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2021 (02:12)
Auftakt. Peter Mihalkovits (hier bei der Präsentation seines Bold Racing Teams) startet am Sonntag in Klinovec in die Saison.
 
poltis-photography

Die Rennsaison 2021 startet für den Dörfler am kommenden Sonntag im tschechischen Klinovec. Neuland für den Racer des Bold Cycles Team aus der Schweiz: „Der Stopp ist neu im Kalender. Ich kenne das Gebiet dort nicht. Laut Ausschreibung erwartet mich aber ein langes, technisches Rennen mit vielen Tiefenmetern und einem starken Teilnehmerfeld.“ Also gleich die volle Belastung nach der langen Trainingsphase. Mihalkovits selbst will das erste Rennwochenende aber vornehmlich dafür nutzen „ein gutes Renngefühl“ für den nachfolgenden Doppelweltcup in Val di Fassa (Italien) aufzubauen, der am 23. bzw. 26. Juni über die Bühne geht. „Aber obendrein würde ich gerne auch ein Paar Punkte sammeln“, so der Student, der für die Saison 2021 den Fokus ganz klar auf eine Verbesserung in der Weltrangliste legen möchte. Dafür werden gleich sieben Weltcup-Events (siehe Kasten rechts) in Angriff genommen.

Zweites Ziel: Staatsmeisterschaft

Als zweites großes Saisonziel definierte Mihalkovits für heuer die Staatsmeisterschaften in Sankt Corona am Wechsel. Der Termin für die nationalen Titelkämpfe wurde nun allerdings von Juli in den Oktober verschoben. Für Peter Mihalkovits kein Problem: „Für mich persönlich eine gute Sache, da der Rennkalender Anfang Juli ohnehin sehr dicht geworden wäre.“

Alles bestens also vor dem Saisonstart. Jetzt muss nur noch der Start gelingen. Am besten mit jeder Menge Punkten im Gepäck.