Andi Konrad ist neuer Großpetersdorf-Trainer!. Während die Amtszeit von Bernhard Müller beim SVG am Donnerstag endete, soll der Fachmann den Traditionsverein vor dem Abstieg in die 1. Klasse retten.

Von Patrick Bauer. Erstellt am 22. März 2019 (14:37)
Patrick Bauer
Andi Konrad wird neuer Cheftrainer in Großpetersdorf und soll den Traditionsverein in der 2. Liga halten.

Das vergangene Wochenende war sportlich für den SV Großpetersdorf kein Gutes. Die Konkurrenz punktete beinahe ausnahmslos, während man sich selbst für einen sehr guten Auftritt gegen Güssing nicht belohnte und am Ende mit 3:4 verlor. So rutschte man ganz tief in den Abstiegsstrudel und nach momentanem Stand gibt es einen Dreikampf zwischen Kaltenbrunn, Heiligenkreuz und eben dem SVG um den Ligaerhalt. Diesen in Angriff nimmt dann Ex-Neuberg-Coach Andi Konrad, der ab dem heutigen Freitag das Training in Großpetersdorf leitet.

Dabei ging es schnell, denn am Donnerstag trennte man sich erst von Bernhard Müller, ehe Obmann Harald Schneller seinen Funktionärskollegen den Vorschlag mit Konrad unterbreitete und dieser auch abgesegnet wurde.

„Andi ist einer der erfolgreichsten Trainer im Südburgenland, hatte viele tolle Stationen wie Stegersbach, Pinkafeld oder Neuberg und dazu auch überall Erfolg. Das erste Gespräch war super und wir kamen schnell auf einen gemeinsamen Nenner“, so SVG-Oberhaupt Schneller am Freitag zur BVZ. Seine Premiere feiert Konrad dann am Sonntag beim immens wichtigen Spiel in Grafenschachen.

Alles zu diesem „Abstiegskrimi“ und wie der Neo-Chef seine ersten Tage in leitender Funktion erlebte, lest ihr wie gewohnt am Mittwoch in eurer BVZ-Ausgabe.