Damen endlich für Einsatz belohnt

Erstellt am 13. Mai 2022 | 02:56
Lesezeit: 2 Min
Nach längerer Durststrecke siegten die südburgenländischen Bundesliga-Damen in Altenmarkt mit 2:1. Die Chance lebt!

ALTENMARKT - SÜDBURGENLAND 1:2.

Die Damen rund um Trainer Max Senft setzten ein Ausrufezeichen im engen Abstiegskampf der Bundesliga. Weil man sich strikt an die taktischen Vorgaben hielt und endlich neben Kaltschnäuzigkeit auch etwas Spielglück hatte, siegte man verdient mit 2:1.

Das hat einige positive Auswirkungen: Zum einen ist man die Rote Laterne los und zum anderen könnte man mit einem Heimsieg über das neue Schlusslicht FC Bergheim in etwas mehr als einer Woche den Klassenerhalt fixieren.

„Endlich belohnten wir uns für das Investment der letzten Monate. Das zahlte sich aus und der ganze Verein war extrem glücklich“, so Senft dazu, der ergänzte: „Wir wissen aber auch, dass wir jetzt gegen Bergheim nachlegen müssen.“

Auch von Spielerseite war die Erleichterung greifbar. Diese hatten in den vergangenen Wochen keinen unbedingt leichten Stand, was mit dem samstäglichen Sieg fast vergessen war.

„Ich bin sehr stolz auf die Leistung der Mannschaft“, erklärte etwa Katja Graf, die schon aufs Endspiel Bergheim blickte: „Dort brauchen wir wieder diese leidenschaftliche und kämpferische Einstellung.“ Dann könnte man den Sack schon zumachen.