Toller Stockerlplatz für Martina Winter. Die Rudersdorferin Martina Winter erzielte in Kammer-Schörfling Platz zwei in der Gesamtwertung.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 14. August 2019 (01:19)
Graf
Martina Winter holte Rang zwei in der Gesamtwertung.

Es ist das wohl beste Ergebnis in der langjährigen Geschichte der Casino Grand Prix-Serie für das Burgenland: Martina Winter vom Zucht- und Ausbildungsstall Winter in Rudersdorf sicherte sich den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Dabei reichte ihr auf der letzten Etappe des Bewerbs ein vierter Platz, um auf das Stockerl zu reiten. Dort verpasste sie um nur 0,25 Strafpunkte aus Zeitüberschreitung die Teilnahme am Stechen für den ersten Platz. Für dieses qualifizierten sich drei Reiter, die aber keine Chance mehr auf den Gesamtsieg hatten.

Michael Rösch junior, der vor dem Finale die Gesamtführung übernommen hatte, musste sich im Finale auf Sanovet´s Paula mit dem zwölften Rang begnügen. Diese Platzierung reichte letztendlich für den Gesamtsieg, den er mit 215 Punkten eroberte.

Die Rudersdorferin Martina Winter erreichte ebenso wie Willi Fischer (Oberösterreich) 205 Punkte, behauptete sich aber durch die bessere Platzierung im Finale auf dem zweiten Platz.