Rope Skipping: „Arbeit trägt Früchte“. Präsident Johann Decker ist stolz auf seine Schützlinge. Die Sportler sicherten sich in Gänserndorf neben Medaillen auch EM-Teilnahmen in Graz.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 20. März 2019 (01:58)
BVZ
Florian Blümel (im Bild mit Gerhard Blümel und Orissa Deubner, v.l.).

Die Sportler des Leistungszentrums Oberwart nahmen mit Erfolg beim Einzelbewerb in Gänserndorf teil. „Die konsequente Aufbauarbeit der letzten Jahre trägt im Seilschnurspringen endlich Früchte. Nach dem Austritt mehrerer Sportlerinnen war eine große Generationslücke entstanden, die wir in den letzten Jahren auffüllten“, freut sich Verbandspräsident Johann Decker über die Erfolge in Gänserndorf.

BVZ
Florian Blümel (im Bild mit Gerhard Blümel und Orissa Deubner, v.l.).

Bei der Gruppe Elite männlich wurde Florian Blümel (RSV Pinkafeld) Österreichischer Meister im Einzel- und Triple Under Bewerb. Er qualifizierte sich für die EM (18. bis 23. Juli in Graz). In der Gruppe Elite weiblich belegte Orissa Deubner (Pinkafeld) Rang fünf und qualifizierte sich ebenfalls für die Europameisterschaft in der Steiermark. Katharina Kurz (BRSV Oberwart) belegte Rang elf im Einzelbewerb und im Triple Under wurde sie Fünfte. Katharina Kurz (BRSV Oberwart) erreichte Rang elf im Einzelbewerb, im Triple Under wurde sie Fünfte.

Bei den Juniorinnen erkämpfte sich Olivia Kurz (Oberwart) Platz zweit, sie qualifizierte sich ebenfalls für die EM. In der Altersgruppe Jugend eroberte Lena Ertler Gold und holte sich so den Österreichischen Meistertitel. In der Altersklasse Jugend jubelte Elise Cortie über Platz drei, Leona Ljkoki musste sich mit Rang vier begnügen, Pia Mercsanics (Oberwart) folgte dahinter.