Gemeinsam laufen „macht richtig Spaß“. Die Mitglieder halten sich für das kommende Jahr fit, auch wenn die Planungen dieser Tage erschwert sind.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 04. Januar 2021 (02:12)
Gemeinsames Training im Freien. Corinna Neubauer, Michael und Verena Wagner, Christoph Kovacs und Rainer Stangl (v.l.).
Wagner

Gemeinsam zu laufen macht dann doch mehr Spaß als alleine. So zumindest ist das Credo des Vereins Team Running High. So trifft man sich jeden Sonntag, um in der Gruppe laufen zu gehen. „Es macht dann schon richtig Spaß, auch wenn wir den nötigen Abstand natürlich einhalten müssen“, berichtet der gebürtige Neuberger Michael Wagner der BVZ.

Für ihn persönlich war das Jahr 2020 ein sehr erfolgreiches. Über zehn Kilometer lief er in 35,51 Minuten neue persönliche Bestzeit, beim Halbmarathon erzielte er mit einer Zeit von 1:18,45 Stunden ebenfalls neuen Rekord. Den „LCC Wien“ Babenberger Marathon über 42,195 Kilometer gewann er zum Drüberstreuen. „Natürlich war es kein einfaches Sportjahr. Wir wussten nie, wann und wo der nächste Bewerb stattfinden wird können“, so Wagner, der dahinter ist, dass man sich auch als Gruppe betätigt. 20 bis 25 Kilometer sind das sonntags, eine stattliche Runde. „Wir hoffen, dass es bald mit Läufen losgeht. Vor dem März rechnen wir aber nicht damit.“

Eine Überraschung könnte es zudem geben: Corinna Neubauer peilt ihr Debüt über die Marathon-Distanz an.