„Psychiater“ nach Niederlage gesucht

Erstellt am 23. September 2022 | 02:14
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8474031_owz38dani_sport_burgenlandliga_allhau_c.jpg
Aufstehen angesagt. Adis Crnovic (l.) und seine Allhauer Kollegen müssen trotz der bitteren Niederlage im Mittelburgenland nun im Margarethener Greabochstadion um Punkte kämpfen. Fußballerisch hat man das sicher drauf.
Foto: BVZ
Köpfe aufrichten war beim UFC Markt Allhau nach dem extrem bitteren 4:5 in Ritzing angesagt.

Viel schlimmer kann es für einen Fußballer dann kaum kommen, wie es der UFC Markt Allhau in Ritzing erleben musste.

Dort lag die Elf von Spielertrainer Ervin Bevab zur Pause mit 3:0 vorne, um in der Nachspielzeit dann noch das 4:5 zu kassieren.

„Deren Siegestor war dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i“, haderte Pressesprecher Ewald Musser.

Es wird nun garantiert keine einfache Woche, denn die mentale Komponente darf man nicht unterschätzen.

Zudem geht es nun am Samstag beim Fünften aus St. Margarethen weiter. Im Vorjahr lagen diese noch hinter dem UFC, heuer nicht mehr.

Musser: „Man hört immer wieder, dass sie richtig gut sind und wir brauchen jetzt wohl eher einen Psychiater.“