Admira kassiert Geldstrafe in fünfstelliger Höhe

Erstellt am 01. Juli 2011 | 15:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Senat 5 der österreichischen Fußball-Bundesliga hat am Freitag eine Geldstrafe in fünfstelliger Höhe gegen Oberhaus-Aufsteiger FC Admira verhängt. Das hat Clubchef Richard Trenkwalder bestätigt. Die Admiraner wollen gegen die Strafe Protest einlegen. Trenkwalders Club soll verbotenerweise doppelte Spielerverträge abgeschlossen haben.

Der Senat 5 der österreichischen Fußball-Bundesliga hat am Freitag eine Geldstrafe in fünfstelliger Höhe gegen Oberhaus-Aufsteiger FC Admira verhängt. Das hat Clubchef Richard Trenkwalder der APA - Austria Presse Agentur bestätigt. Die Admiraner wollen gegen die Strafe Protest einlegen. Trenkwalders Club soll verbotenerweise doppelte Spielerverträge abgeschlossen haben.