Neufelder Lauf-Event war ein voller Erfolg. Trotz pandemischer Hürden war das Event in Neufeld mit knapp 400 Teilnehmern heuer ein Erfolg.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 21. September 2020 (02:13)
Standing Ovations. Erwin Goldmann kam an seinem 80. Geburtstag mit künstlicher Hüfte bis ins Ziel.
zVg

Nach der Corona-bedingten Verschiebung konnte der Businessrun Challenge2B vergangene Woche doch noch über die Bühne gehen. Beim Seebad in Neufeld gingen heuer knapp 400 Laufbegeisterte und Walker unter dem Motto „Mit Sicherheit sportlicher werden!“ an den Start — aus Sicherheitsgründen erstmals in drei Gruppen.

Zu absolvieren gab es bei perfekten Bedingungen wie jedes Jahr eine 5,6 Kilometer lange Runde um den Neufelder See. Ab der Hälfte des Weges wurde es für die Athleten deshalb hart, weil ein kräftiger Gegenwind blies – Rekordzeiten waren daher heuer kaum möglich.

Das Startsignal gab heuer wieder Neufelds Ortschef Michael Lampel. Organisatorin Michaela Stadler freute sich über ein gelungenes Event: „Ein großes Danke an alle Läufer und Walker, die den heurigen Businessrun zu einem tollen Event gemacht haben.“

Beste Laune. Auch nach über 5,6 Kilometern strahlten viele Läufer beim Zieleinlauf wie Anastasia Kiridi vom Team Hot Shots.
BVZ

Sportlich konnte Hans-Christian Gremsl vom burgenländischen Team PTS seinen Vorjahreserfolg wiederholen. An seine 2019er-Zeit kam er allerdings nicht ganz heran, mit 18:06 Minuten war er dennoch der Konkurrenz eine Nasenlänge voraus. Am dichtesten auf den Fersen waren ihm seine beiden Teamkollegen Stefan Lakinger und Andreas Penias, weshalb auch die Teamwertung der drei Läufer eine ganz klare Sache war. Mit über zehn Minuten Vorsprung setzte sich PTS 1 die Krone in der Mannschaftswertung auf.

Schnellste Dame war heuer Sandra Hartmann, die für die 5,6 Kilometer um den Neufelder See 22:12 Minuten benötigte. In der Gesamtwertung erreichte sie damit den 14. Platz.

Ein Highlight war auch die Leistung von Senior Erwin Goldmann: An seinem 80. Geburtstag absolvierte er mit neuer künstlicher Hüfte den Walking-Gesundheitsbewerb und wurde im Ziel mit Standing Ovations empfangen.

Sehr zufrieden. Neufelds Bürgermeister Michael Lampel und Organisatorin Michaela Stadler strahlten im Zielbereich am Neufelder See um die Wette.
Peter Wagentristl