Gesamter Fußballbetrieb eingestellt. Wie die BVZ erfuhr, wird der gesamte Spielbetriebs im Fußball eingestellt. Diese Maßnahme betrifft sämtliche Bereiche und somit auch den kompletten Amateurfußball und tritt bundesweit in Kraft.

Von Bernhard Fenz. Erstellt am 12. März 2020 (09:15)
Fenz

Der ÖFB selbst schickte am Donnerstagvormittag um 10 Uhr dann zum Thema folgende, bestätigende Meldung aus:

Gesamter Spielbetrieb wird bis auf weiteres ausgesetzt

Wien, 12. März 2020

In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen haben der ÖFB und die Landesverbände die Entscheidung getroffen, ihren gesamten Spielbetrieb ab sofort bis auf weiteres auszusetzen. Betroffen davon sind alle Spiele mit Ausnahme jener der Fußball-Bundesliga der Männer sowie der Nationalteams.

Die Durchführung von Trainings obliegt den Vereinen.

"Mit dieser Maßnahme möchte der österreichische Fußball seiner Verantwortung als größter Sport-Fachverband des Landes nachkommen und seinen Beitrag im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land leisten. Wir hoffen, dass wir den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen können, aber außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen", so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

Der ÖFB hat auf seiner Website unter www.oefb.at/corona einen Liveticker mit den aktuellsten Meldungen zu COVID-19 im heimischen Fußball eingerichtet.

Wir berichteten dazu:

Seitdem die Bundesregierung die Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Verbreiterung veröffentlicht hat, geht es täglich Schlag auf Schlag. Am gestrigen Mittwoch wurde die schrittweise Schließung des Schulbetriebs im bisherigen Sinn präsentiert, am heutigen Donnerstag soll nun auch eine weitere sehr breitenwirksame Maßnahme greifen. Wie die BVZ aus gut informierten Kreisen erfuhr, steht die Einstellung des Betriebs im Amateurfußball unmittelbar bevor. 

Diese Maßnahme soll bundesweit gelten und noch am Vormittag veröffentlicht werden. Demzufolge würden dann ab sofort alle Meisterschaften still stehen.