BFV-Cup: Souveräner Finalauftritt der Siegendorfer

Erstellt am 31. Mai 2018 | 21:51
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Fußball
Foto: BVZ
Der ASV Siegendorf fertigte im  Endspiel den SV Neuberg mit 5:0 ab.

SIEGENDORF – NEUBERG 5:0.

Der ASV Siegendorf wurde im Finale des BFV-Cups seiner Favoritenrolle auf eigener Anlage gerecht und setzte sich gegen den SV Neuberg klar mit 5:0 durch.

Die Südburgenländer hatten die ersten beiden Chancen, doch die Hausherren waren effizienter im Umgang mit ihren Möglichkeiten. Die Mannschaft von Trainer Michael Porics feierte dank Treffern von Lukas Kubus, Oliver Augustini, Florian Frithum, Oliver Mauthner und Christoph Witamwas letztlich einen klaren 5:0-Erfolg.