Siegendorf

Erstellt am 10. August 2018, 04:20

von Martin Ivansich

Peter Haring: Ein Siegendorfer glänzt in Schottland. Für Peter Haring begann das Kapitel Hearts of Midlothian mit einem Sieg und Doppelpack beim Auftakt.

Peter Haring, Legionär bei Hearts of Midlothian. Foto: zVg  |  zVg

Blick zurück: Anfang Juni, mitten im Urlaub erhielt Peter Haring von seinem Berater einen Anruf, dass der schottischer Premier League-Klub Hearts of Midlothian am Defensivmann der SV Ried interessiert sei. „Zuerst war ich unsicher, dann aber habe ich mit Trainer Craig Levein erste Gespräche geführt. Für mich war klar, das ist der nächste Schritt, hier möchte ich spielen.“

Traum-Einstand: Zwei Tore in Hamilton

Der Coach hat dem 25-Jährigen auch vermittelt, dass er gute Chancen auf Einsatzminuten hat. Und diese Chancen nutzte der Defensivmann. In allen vier Liga Cup-Spielen spielte der Siegendorfer über die volle Distanz, erzielte dabei auch einen Treffer. Noch besser kam es am vergangenen Wochenende, als Haring beim Meisterschafts-Start in Hamilton erneut in der Startelf stand. „Der Beginn war nicht optimal, der Gegner war extrem aggressiv.“

Nach 17 Minuten lag der Traditionsklub aus Edinburgh 0:1 zurück. Drei Minuten später war es dann Haring, der mit einem Kopfball den Ausgleich erzielte und somit die Wende einleitete.

„Das Spiel des Jahres ist das Derby gegen Hibernians. Die Rivalität ist enorm. Diese Partie muss man gewinnen.“Peter Haring über den Höhepunkt der Saison

Gleich nach der Pause drehte Hearts das Spiel. Steven Naismith gelang aus einem Elfer das 2:1, Haring sorgte dann mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung. Endstand: 4:1. „Es ist wie ein Traum, wenn man im ersten Spiel gleich zwei Tore erzielt“, so Haring, der aber schon die nächste Aufgabe im Fokus hat.

Am kommenden Samstag steht der erste große Höhepunkt an: Das Heimspiel gegen den Meister Celtic. „Die Spiele gegen Celtic und die Rangers sind natürlich was Besonderes“, meint Haring. Trotzdem steht noch eine Begegnung über den Duellen gegen die beiden Klubs aus Glasgow: „Das Spiel des Jahres ist das Derby gegen Hibernians. Die Rivalität ist enorm. Diese Partie muss man gewinnen.“