Oberwart

Erstellt am 05. Dezember 2018, 03:31

von Martin Ivansich

Wiesberger: Der nächste Schritt nun in Südafrika. Nach seiner Rückkehr und dem verpassten Cut will Bernd Wiesberger angreifen.

South Africa Open. Für Bern Wiesberger geht es in Johannesburg weiter, wo sich der 33-Jährige in der Weltrangliste wieder zurückkämpfen will.  |  Ivansich

BVZ

Die lange Verletzungspause von Österreichs Nummer eins ist vorbei. Sein erster Turnierauftritt nach mehreren Monaten Pause diente in erster Linie dem Zurechtfinden auf dem Platz, dementsprechend war das Resultat beim Mauritius Open nicht ganz so wichtig wie gewohnt.

Runde eins durfte Wiesberger dann durchaus als soliden Auftakt bezeichnen, eine 72er-Runde beim Comeback war definitiv positiv. Am zweiten Tag lief es dann nicht mehr ganz so rund. Der 33-Jährige verzeichnete eine 76 und verpasste damit den Cut bei seinem ersten Turnier seit sieben Monaten. Dass sich aber der eine oder andere Fehler nach so langer Abstinenz vom Turniergolf einschleichen würde, ist nicht wirklich verwunderlich.

Die South Africa Open stehen im Fokus

Schon an den kommenden beiden Wochenenden bestehen die nächsten zwei Möglichkeiten für Österreichs Golfaushängeschild, wieder Boden gutzumachen, was die Weltrangliste betrifft. Dort rutschte der Südburgenländer aufgrund seiner Zwangspause mittlerweile auf Rang 167 ab.

Ab kommenden Donnerstag schlägt er beim South African Open in Johannesburg ab. Danach geht es gleich weiter mit dem zweiten Event in Südafrika. Wiesberger wird ab 13. Dezember bei der Alfred Dunhill Championship im Leopard Creek CC in Malelane am Start stehen. Gleichzeitig ist es das letzte Turnier 2018.