Wiesberger geht nach Training motiviert auf Wüstentour. Wie in den vergangenen Jahren hat Golfer Bernd Wiesberger auch 2019 in Dubai für die nächsten Turnier-Einsätze im Rahmen der European Tour trainiert.

Von APA Red. Erstellt am 14. Januar 2019 (06:00)
APA (AFP/Getty)
Das Golfspielen muss Wiesberger vorübergehend lassen

"Ich fühle mich gut auf das neue Jahr vorbereitet", sagte der Burgenländer. "Daher freue ich mich auf die nächsten Turniere und werde natürlich versuchen, so schnell wie möglich um Titel mitspielen zu können".

Tour-Stopps in Abu Dhabi, Dubai und Saudi-Arabien läuten die neue Saison für den 33-Jährigen ein. Los geht es in der kommenden Woche mit der Abu Dhabi HSBC Championship, die zum ersten Mal als Teil der hochkarätigen Rolex-Serie ausgespielt wird. Das Preisgeld wurde auf sieben Millionen US-Dollar (6,07 Mio. Euro) erhöht, Turnierstart ist am Mittwoch.

"Ich mag den Platz und weiß, dass ich dort gut spielen kann", ließ Wiesberger wissen. "Die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel konnte ich gut nutzen, um am Golfsimulator an Feinheiten zu arbeiten. Ich freue mich schon darauf, bei diesem tollen Turnier wieder an die Arbeit gehen zu können."

Gemeinsam mit Coach Phil de Busschere und seinem neuen Caddie, den Engländer Jamie Lane, hatte Wiesberger davor einige Tage in Dubai an seiner Technik gefeilt. "Sicherlich gibt es manche Bereiche in meinem Spiel, die einfach noch den gewissen Feinschliff benötigen", meinte er vor der Abreise. "Die Tage sind wichtig, um sich nach schneereichen und kalten Wintertagen wieder an das Klima in den Emiraten zu gewöhnen. Und es ist auch angenehm, wieder richtiges Gras unter den Beinen zu spüren."

Nach Abu Dhabi warten das Omega Dubai Desert Classic, wo ebenfalls mit einem prominenten Teilnehmerfeld zu rechnen ist, und ein neues Event im Kalender: das Saudi International, das in der King Abdullah Economic City an der Westküste der arabischen Halbinsel stattfindet.