Wiesberger in Malaysia auf Zwischenrang 43. Golfer Matthias Schwab hat beim European-Tour-Event in Malaysia einen Bombenstart erwischt. Dem Oberwarter Bernd Wiesberger ging es leider nicht so gut.

Von APA Red. Erstellt am 21. März 2019 (11:17)
GEPA
Bernd Wiesberger

Nach einer 66er-Runde im Saujana G&CC von Kuala Lumpur hat Schwab als geteilter Dritter nur einen Schlag Rückstand auf die Doppelspitze mit dem Australier Marcus Fraser (AUS) sowie Nacho Elvira (ESP). Bernd Wiesberger war bei diesem mit drei Mio. Dollar dotierten Turnier nach einer 71 vorerst 43.

Schwab profitierte am Äquator bei Temperaturen von bis zu 35 Grad von seiner frühen Startzeit, kassierte nach einem Dreiputt aber gleich am Auftaktloch ein Bogey. Es blieb an diesem Tag der einzige Schlagverlust für den 24-jährigen Steirer, der auf den restlichen 17 Löchern mit sieben Birdies glänzte. Ebenfalls eine 66 spielte auf dem score-freundlichen Platz dank u.a. neun Birdies auf den ersten elf Löchern Angelo Que von den Philippinen.

Schwab führte die starke Leistung auf die Arbeit der vergangenen Woche mit seinen Coaches sowie "Indoor" zu Hause in Schladming mit dem Trackman zurück. "Ich konnte mein Spiel die letzten zwei Wochen weiter entwickeln. Es ging heute schon relativ gut. Das lange Spiel war okay, ich konnte die Bälle gut kontrollieren und auch das Putten war besser als die Wochen zuvor", bilanzierte er zufrieden.