Schlagworte für 2020

Schlagwort 2020

In Ausland | 30.04.2020 13:55

Mit einem Solidaritäts-Programm in Höhe von 57 Millionen Dollar (52,57 Mio. Euro) will das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Mehrkosten durch die Verschiebung der Sommerspiele 2020 in Tokio auf 2021 lindern. Unter den rund 1.600 Sportlern, die direkt unterstützt werden, befinden sich auch sechs österreichische Athleten.

In Ausland | 28.04.2020 08:28

Die wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf Sommer 2021 verschobenen Olympischen Spiele von Tokio sollen nach Veranstalter-Angaben im Fall einer dann weiter andauernden Pandemie ganz abgesagt werden.

In Ausland | 21.04.2020 13:29

Olympia-Gastgeber Japan will seinen Anteil an den Zusatzkosten wegen der Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio ins nächste Jahr übernehmen. Tokios Gouverneurin Yuriko Koike erklärte am Dienstag, die japanische Regierung, die Stadtregierung von Tokio und die Olympiaorganisatoren prüften, wie sie die zusätzlichen Kosten handhaben.

In Ausland | 14.04.2020 12:24

Das Trainingszentrum für Japans Olympia-Kandidaten ist geschlossen, die Olympische Flamme an einem geheimen Ort verwahrt und Gastgeber Tokio im Notstand - am Mittwoch wären es noch 100 Tage bis zu den Olympischen Spielen in Japans Hauptstadt gewesen. Doch selbst die Verschiebung der Spiele wegen der Corona-Pandemie um genau ein Jahr auf 2021 erscheint einigen Olympia-Machern weiter fragwürdig.

In Ausland | 12.04.2020 06:36

IOC-Präsident Thomas Bach hat den Vorwurf einer zu zögerlichen Haltung vor der Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio aufgrund der Corona-Pandemie zurückgewiesen. Er könne die Emotionen gut nachvollziehen, sagte der 66-Jährige in einem Interview der "Welt am Sonntag". Man dürfe aber "in solchen emotionalen Situationen nicht aus dem Bauchgefühl heraus entscheiden", meinte der Funktionär.

In Ausland | 30.03.2020 18:52

Das Österreichische Olympische Komitee hat wegen der Verschiebung der Sommerspiele in Tokio ins Jahr 2021 kaum finanzielle Einbußen zu befürchten. "Für uns hält sich der Schaden in Grenzen", sagte ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel am Montag im TV-Sender ORF Sport +.

In Ausland | 30.03.2020 14:30

Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Sommerspiele in Tokio beginnen am 23. Juli 2021 und damit fast genau ein Jahr später als geplant. Enden sollen sie am 8. August 2021. Darauf einigten sich das Internationale Olympische Komitee (IOC), die Stadt Tokio und der japanische Staat, wie das IOC am Montag offiziell mitteilte.

In Ausland | 30.03.2020 10:16

Der neue Termin für die Olympischen Sommerspiele in Tokio könnte in den nächsten Tagen fixiert werden. Das kündigte der japanische Organisationschef Yoshiro Mori am Montag an. Er erwartet diesbezüglich einen Anruf von IOC-Präsident Thomas Bach noch in dieser Woche, so Mori. Man habe dem IOC zwei Varianten vorgeschlagen.

In Ausland | 29.03.2020 06:37

Die wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr abgesagten Olympischen Sommerspiele in Tokio könnten einem Medienbericht zufolge im Juli 2021 starten. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die japanischen Organisatoren würden sich voraussichtlich auf den 23. Juli 2021 als Termin für die Eröffnungsfeier in Tokio einigen, berichtet der japanische TV-Sender NHK.

In Ausland | 28.03.2020 16:38

Der Präsident des Organisationskomitees von Tokio 2020, Yoshiro Mori, fürchtet offenbar heftige Diskussionen um die Aufteilung jener Kosten, die aus der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele resultieren. Es werde eine "große Herausforderung", sagte Mori am Samstag laut der Website " insidethegames" in einem Schreiben an die 33 Weltverbände der olympischen Sommersportarten.

In Ausland | 27.03.2020 13:39

Wie das Internationale Olympische Komitee am Freitag erklärte, werden alle bereits für die Sommerspiele qualifizierten Athleten ihre Startplätze für 2021 in Tokio behalten. Weiters hieß es, dass die Anzahl der jeder Sportart zugesprochenen Plätze auch nächstes Jahr gleich bleiben werde.

In Ausland | 26.03.2020 13:38

Laut aktuellem Stand wird Österreich zumindest 37 Athletinnen und Athleten bei den auf nächstes Jahr verschobenen Olympischen Spielen in Tokio mit dabei haben. Einige weitere liegen in Olympia-Ranglisten auf aussichtsreichen Positionen, bei heuer stattfindenden Sommerspielen wäre ihnen die Teilnahme gewiss gewesen. Nun heißt es abwarten, wie der weitere Qualifikationsprozess aussehen wird.

In Ausland | 26.03.2020 07:09

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) arbeitet einem Medienbericht zufolge mit Internationalen Sportverbänden zusammen, um die Sommerspiele im Juli und August 2021 in Tokio auszutragen.

In Ausland | 25.03.2020 12:13

Bei der Suche nach einem neuen Termin für die auf 2021 verlegten Olympischen Spiele von Tokio will das IOC schnell in die Abstimmung mit allen 33 internationalen Sportfachverbänden gehen. Schon am Donnerstag könnte es dazu eine gemeinsame Telefonkonferenz geben, kündigte Thomas Bach, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), am Mittwoch an.