Schlagworte für Autorennen

Schlagwort Autorennen

In Ausland | 19.05.2020 10:59

Nach der Verschiebung des 24-Stunden-Motorsport-Klassikers in Le Mans von Juni auf September wird es eine virtuelle Version des größten Motorsport-Events der Welt geben. WEC-Chef Gerard Neveu hat nun aber betont, dass es auch die Echt-Version im Herbst geben "muss", notfalls auch ohne Zuschauer. "Viele Teams bauen ihr ganzes Business-Modell auf diesem Rennen auf", so Neveu.

In Ausland | 18.05.2020 10:27

Die wichtigste Motorsport-Serie in den USA hat am Sonntag nach der Corona-Pause ihr Comeback gegeben. Beim ersten Nascar-Bewerb nach zehn Wochen Unterbrechung holte Kevin Harvick in einem Geisterrennen ohne Zuschauer den 50. Sieg seiner Karriere in der höchsten Klasse.

In Ausland | 04.05.2020 11:20

BMW hat nach dem Ausstieg von Audi ein Bekenntnis zur eigenen Zukunft in der DTM vermieden. Man müsse abwarten und sich neue Konzepte überlegen, sagte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich. Der 59-Jährige kündigte jedenfalls eine Nachdenkpause an, schließt aber auch eine längere Unterbrechung des kompletten Deutschen Tourenwagen Masters nicht aus.

In Ausland | 02.05.2020 18:58

Der Deutsch-Österreicher Maximilian Günther hat auch das zweite Rennen der virtuellen Formel-E-Meisterschaft für sich entschieden. Der 22-jährige BMW-Pilot setzte sich am Samstag auf einer Fantasiestrecke namens "Electric Docks" wie auch schon bei der Premiere auf dem virtuellen Rundkurs in Hongkong vergangene Woche durch.

In Ausland | 27.04.2020 18:37

Audi wird sich nach dieser Saison nicht mehr im Deutschen Tourenwagen Masters engagieren. Das teilte der Automobilhersteller am Montag mit.

In Ausland | 12.04.2020 12:31

Der frühere Autorennfahrer Sir Stirling Moss ist mit 90 Jahren gestorben. Die britische Motorsport-Legende hat zwischen 1951 und 1961 als Teamkollege des Argentiniers Juan Manuel Fangio 16 Formel-1-Grand-Prix gewonnen und war vier Mal WM-Zweiter. Moss, der auch als Sportwagen-Pilot erfolgreich war, gilt als der beste Formel-1-Fahrer, der nie Weltmeister wurde.

In Ausland | 07.12.2019 09:58

Niki Lauda ist am Freitagabend vom Automobil-Weltverband (FIA) posthum zur Persönlichkeit des Jahres ernannt worden. Der dreifache Formel-1-Weltmeister aus Wien und Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams war im Mai mit 70 Jahren verstorben. Die Auszeichnung war das Ergebnis einer Abstimmung unter allen Medienvertretern, die im vergangenen Jahr permanent für eine FIA-Meisterschaft akkreditiert waren.

In Ausland | 21.11.2019 08:53

Wenn am Freitag in Riad die Formel E in ihre sechste Saison startet, sind mit Mercedes und Porsche zwei Industrie-Schwergewichte erstmals dabei. Das zeigt, dass die Elektroserie als Technologie-Spielwiese bestens ankommt.

In Ausland | 21.09.2019 07:32

Der bei einem Unfall in Spa schwer verletzte Rennfahrer Juan Manuel Correa ist von den Ärzten aus dem künstlichen Koma geholt worden. Der Formel-2-Pilot sei bei Bewusstsein, aber noch nicht völlig erwacht, teilte Correas Medienagentur in der Nacht auf Samstag mit.

In Ausland | 15.09.2019 16:20

Rene Rast hat sich vorzeitig seinen zweiten Titel im Deutschen Tourenwagen-Masters nach 2017 geholt. Am Sonntag reichte ihm auf dem Nürburgring Platz drei hinter seinen Audi-Markenkollegen Jamie Green und Robin Frijns. Mit insgesamt 279 Punkten ist der Deutsche in der Gesamtwertung vor den beiden ausstehenden Rennen auf dem Hockenheimring (5. und 6. Oktober) nicht mehr von Rang eins zu verdrängen.

In Ausland | 14.09.2019 10:37

Zwei Wochen nach dem Unfall in Spa-Francorchamps ist Formel-2-Pilot Juan Manuel Correa weiter im künstlichen Koma. Wie seine Eltern Juan Carlos und Maria mitteilten, sind Infektionen unter Kontrolle und die Atemwerte weiter stabil. Außerdem seien "alle Vitalwerte" fortdauernd beständig. Der 20-Jährige mit US- und ecuadorianischem Pass bleibe in einer Londoner Klinik auf der Intensivstation.

In Ausland | 07.09.2019 08:40

Der schwer verunglückte Formel-2-Fahrer Juan Manuel Correa kämpft eine Woche nach seinem Horrorcrash in Belgien mit Komplikationen. Der in den tödlichen Unfall des Franzosen Anthoine Hubert verwickelte Pilot seizurzeit nicht bei Bewusstsein, wie seine Eltern in der Nacht auf Samstag in einem Statement mitteilten.