Schlagworte für Corona-Impfung

Schlagwort Corona-Impfung

In Ausland | 21.01.2021 07:22

Wissenschaftler der Universität Oxford überarbeiten den zusammen mit dem Konzern AstraZeneca entwickelten Corona-Impfstoff, damit dieser gezielt gegen die neuen, hochansteckenden Coronavirus-Mutationen eingesetzt werden kann, die in Großbritannien, Südafrika und Brasilien entdeckt wurden. Das berichtet die britische Zeitung "Telegraph".

Oberpullendorf | 21.01.2021 05:55

Schon am 23. Jänner geht Teststraße in Betrieb. Ab wann geimpft werden kann, steht noch nicht fest. Voranmeldungen zur Impfung sollen ab 22. Jänner möglich sein.

Neusiedl | 21.01.2021 05:55

Bilanz der zweiten Runde Massentests: Der Bezirk Neusiedl ist trotz geringerer Beteiligung wieder Spitzenreiter. Jetzt wird in Gols ein Impf- und Testzentrum eingerichtet.

In Ausland | 20.01.2021 19:18

Österreich hat mehrere Millionen zusätzliche Dosen der Covid-Schutzimpfung von Biontech/Pfizer bestellt. Die Regierung werde den vollen Anteil aus dem zweiten Vorkaufvertrag der Europäischen Kommission über 200 Millionen Dosen in Anspruch nehmen. Der entsprechende Beschluss fiel am Mittwoch im Ministerrat, teilte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) in einer Aussendung mit. "Damit bekommen wir in Österreich eine Menge von zusätzlichen 3,8 Millionen Dosen."

In Ausland | 20.01.2021 14:14

Das Gesundheitsministerium warnt vor zweifelhaften Impfstoffangeboten aus dem Internet. "Die Coronakrise macht leider auch nicht vor Online-Betrug halt. Aktuell wird versucht, über dubiose E-Mails Impfstoff im Internet zu vertreiben", wandte sich das Ministerium am Mittwoch an die Öffentlichkeit.

In Ausland | 20.01.2021 11:54

Der Covid-19-Impfstoff von BioNTech und Pfizer scheint einer Studie zufolge auch gegen die ansteckendere britische Variante wirksam zu sein. Für die Untersuchung wurden Blutproben von 16 geimpften Teilnehmern aus früheren klinischen Studien einem synthetischen Virus ausgesetzt. Dieses war so konstruiert, dass es die gleichen zehn charakteristischen Mutationen aufwies, durch die die britische Variante B.1.1.7 gekennzeichnet ist.

Politik | 20.01.2021 11:39

Das Burgenland rechnet im ersten Quartal 2021 mit der Verfügbarkeit von 22.400 Dosen Impfstoff gegen das Coronavirus. Aufgrund der benötigten zwei Verabreichungen können damit 11.200 Personen in der ersten Phase des Impfplans immunisiert werden. Darunter fallen Bewohner von Alters- und Pflegeheimen, Menschen über 80 Jahre, Gesundheits- und Pflegepersonal sowie Ärzte und Hochrisikopatienten.

In Ausland | 20.01.2021 10:11

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat absolut kein Verständnis für Bürgermeister, die sich mit "übrig gebliebenen" Corona-Impfstoffen immunisieren ließen, obwohl sie noch nicht an der Reihe gewesen wären.

In Ausland | 19.01.2021 16:59

Der Start der Corona-Impfungen der Über-80-Jährigen, die nicht ihn Heimen leben, ist laut Krisenstab am Dienstag in Oberösterreich reibungslos erfolgt. Von den 18 Bezirken haben zwölf mit der Aktion begonnen. 1.530 Senioren hatten sich angemeldet. Diese Woche sollen in allen Bezirken insgesamt 7.200 Schutzimpfungen erfolgen. Auch in Tirol ist die Aktion in acht Gemeinden gestartet.

In Ausland | 20.01.2021 08:29

In Israel sind erstmals mehr als 200.000 Corona-Impfungen am Tag verabreicht worden. Gleichzeitig verlängert das kleine Land am Mittelmeer seinen Lockdown angesichts eines Allzeithochs von Neuinfektionen um weitere zehn Tage. Die Beschränkungen sollen nun bis Ende des Monats gelten, wie die Regierung des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Dienstagabend beschloss.

In Ausland | 19.01.2021 16:44

In manchen Bundesländern wird Kritik laut, dass nicht nach der von den Behörden vorgesehenen Reihenfolge gegen das Coronavirus geimpft wird. In Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Ober-, Niederösterreich und Wien sind in letzter Zeit Fälle aufgetreten, dass übrig gebliebene Impfstoffe nicht an Heimbewohner, Gesundheitspersonal oder über 80-Jährige verabreicht wurden, sondern an Politiker, Gemeindebedienstete, Angehörige und andere. Die Behörden prüfen die Fälle nun.

Politik | 19.01.2021 13:00

Gerüchte, dass unberechtigte Personen bereits eine Corona-Impfung bekommen haben, hat es im Burgenland in den vergangenen Tagen immer wieder gegeben. Aus dem Büro von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) hieß es am Dienstag, dass man vielen nachgegangen sei, aber keine bestätigt wurden.