Schlagworte für Diskriminierung

Schlagwort Diskriminierung

In Ausland | 04.10.2019 05:05

Die Wiener Polizei hat im April 2018 eine Bande zerschlagen, die tonnenweise Marihuana in Verkehr gesetzt haben soll. Offenbar unter Anspielung auf die ethnische Herkunft sämtlicher Verdächtiger wurde gegen die rund 20-köpfige Personengruppe bis zuletzt unter der Bezeichnung "Operation Roma" ermittelt. Kritik daran kommt nun von SOS Mitmensch und der Antidiskriminierungsstelle ZARA.

In Ausland | 12.09.2019 14:52

Frauen mit Behinderungen und ihre Herausforderungen werden kaum gesehen. Sie sind oft "Mehrfachdiskriminierungen" ausgesetzt, ihre Probleme bleiben meist unausgesprochen. Es fehlt an Bewusstsein. "Anders sein ist eine Superkraft", zitierte Sozialministerin Brigitte Zarfl Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg am Donnerstag zum Auftakt einer zweitägigen Konferenz in Wien.

In Ausland | 11.09.2019 11:53

Der Iran will trotz landesweiter Proteste weiterhin an einem Stadionverbot für Frauen festhalten. "Unter den derzeitigen Umständen ist die Anwesenheit der Frauen in den Stadien nicht ratsam", sagte Stabschef Mahmud Waesi am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Mehr. Die Regierung habe zwar grundsätzlich keine Einwände, aber im Vorfeld müssten die "moralischen Voraussetzungen" erfüllt werden.

In Ausland | 22.05.2019 14:24

Österreichweit wurden von März 2018 bis März 2019 exakt 1.960 Hasspostings der Antidiskriminierungsstelle Steiermark gemeldet. Das bedeutet ein Plus von 61 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. 1.005 der gemeldeten Beiträge wurden verfolgt oder angezeigt. 299 Postings waren NS- und antisemitische Parolen, so Leiterin Daniela Grabovac am Mittwoch.

In Ausland | 08.03.2019 14:45

Die Präsidentschaftskanzlei ist am Freitag fest in weiblicher Hand gewesen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Ehefrau Doris Schmidauer baten anlässlich des Internationalen Frauentags Vertreterinnen aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Privatwirtschaft zur Vorführung einer Dokumentation über Frauenhäuser. Das Staatsoberhaupt outete sich vor seinen Gästen als "männlicher Feminist".

In Ausland | 08.03.2019 06:28

Am Freitag wird der Internationale Frauentag für mehr Chancengleichheit zum 108. Mal begangen. Im Zentrum der zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen standen und stehen thematisch dieses Mal das Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht, die Europawahl sowie der Gewaltschutz.

In Ausland | 07.03.2019 14:24

Vor dem Frauentag am Freitag haben Parteien und etliche Organisationen ihre Forderungen etwa für Lohngerechtigkeit oder für Maßnahmen gegen Armutsgefährdung kundgetan. Die SPÖ Frauen ehrten die erste Nationalratspräsidentin - Barbara Prammer - in der Pionierinnengalerie im Wiener Rathaus. Die Volkshilfe wies auf die Armutsgefährdung von Frauen hin.

In Ausland | 07.03.2019 11:28

Jedes Jahr erkranken 500.000 Menschen in Österreich an einer Depression. Frauen sind davon deutlich häufiger betroffen als Männer, warnte der Verband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März. Die Wahrscheinlichkeit, im Laufe des Lebens an Depression zu erkranken, liegt bei Frauen zwischen 16 und 22 Prozent - doppelt so hoch wie bei Männern.

In Ausland | 04.03.2019 14:30

Mehr finanzielle Mittel, um von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern einen längerfristigen Schutz zu ermöglichen, hat Rosa Logar, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt, am Montag bei einer Pressekonferenz gefordert. Anlässlich des Frauentages sowie ihres 20-jährigen Bestehens veranstaltet die Interventionsstelle am Dienstag und Mittwoch eine Fachtagung zu Gewaltprävention.

In Ausland | 31.01.2019 15:34

Der zweite "Parlamentarische Dialog - gemeinsam gegen Gewalt an Frauen", zu dem die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) geladen hatte, ist am Donnerstag ohne Beisein von Vertreterinnen der Regierungsparteien im Wiener Palais Epstein abgehalten worden. Diese sagten ihre Teilnahme am Vormittag mit der Begründung ab, dass man beim Umgang mit der Thematik die Überparteilichkeit vermisse.

In Ausland | 21.11.2018 13:13

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will die EU-Staaten zu einer einheitlichen Definition des Antisemitismus bringen. Er hoffe sehr, dass dies während der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft gelingt, sagte Kurz am Mittwoch bei einer Konferenz gegen Antisemitismus und Antizionismus in Wien. Dies wäre ein "wichtiger Schritt", damit Juden sicher in Europa leben können.

In Ausland | 21.11.2018 11:30

Mit scharfer Kritik an jenen Staaten, die sich einer gemeinsamen EU-Erklärung gegen Antisemitismus verweigern, hat am Mittwoch eine hochrangige Konferenz gegen Antisemitismus und Antizionismus begonnen. Fünf oder sechs Staaten "sind aus irgendwelchen dummen Gründen dagegen", empörte sich der Vizepräsident des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC), Ariel Muzicant.

In Ausland | 20.06.2018 12:22

Gegen Andreas Heraf ist als Coach der neuseeländischen Fußballfrauen eine unabhängige Untersuchung eingeleitet worden, der Österreicher wurde bis auf weiteres von seinen Aufgaben freigestellt.

In Ausland | 06.04.2018 13:53

Die Kärntner Polizei ist mit Mobbingvorwürfen konfrontiert: Der Diensthelm eines Beamten wurde offenbar mit Urin gefüllt.