Schlagworte für Epidemie

Schlagwort Epidemie

In Ausland | 22.09.2020 12:59

Das Coronavirus breitet sich weltweit immer schneller aus, betroffen ist von dieser Entwicklung vor allem Europa. In der vergangenen Woche seien weltweit fast zwei Millionen Neuinfektionen registriert worden, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Nacht auf Dienstag mit. Das sind die meisten Fälle innerhalb von sieben Tagen seit Auftreten des Virus Ende vergangenen Jahres. Im Gegenzug sei die Zahl der Todesfälle rückläufig.

In Ausland | 22.09.2020 12:32

Die Wiener Staatsoper verschiebt die für den 26. Oktober angesetzte Uraufführung der Kinderoper "Die Entführung ins Zauberreich" auf unbestimmte Zeit, wie das Haus am Ring und die Agentur von Regisseurin Nina Blum bekannt gaben. Grund sind die aktuell wieder verschärften Covid-19-Auflagen. Die Produktion ist so konzipiert, dass zeitgleich mehrere Gruppen von Kindern in Form eines Stationen-Theaters als musikalische Abenteuerreise durch das Gebäude der Oper geführt werden.

In Ausland | 22.09.2020 11:42

Am Dienstag ist die Zahl der aktiv Covid-19-Infizierten in Österreich erstmals wieder zurückgegangen. 8.220 Personen galten als aktive Fälle, 155 weniger als am Montag. In den vergangenen 24 Stunden wurden 645 Neuinfektionen eingemeldet. Deutlich gestiegen ist die Zahl der Menschen in Spitalsbehandlung, 26 zusätzliche Patienten wurden auf Normalstationen behandelt. Auf der Intensivstation gab es acht zusätzliche Patienten. 14.552 PCR-Tests wurden seit Montag eingemeldet.

In Ausland | 22.09.2020 15:46

Tirol, Vorarlberg und Salzburg verlegen die Sperrstunde ab Freitag auf 22.00 Uhr vor. Fünf andere Bundesländer haben sich am Dienstag dagegen ausgesprochen, darunter Wien und Niederösterreich. Insbesondere an letztere appellierte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), in der Gastronomie auch früher Schluss zu machen. Niederösterreich möchte die vorgezogene Sperrstunde zumindest "noch nicht", hieß es aus dem Büro von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

In Ausland | 22.09.2020 11:04

Die Wiener Tanzschulen schlagen Alarm: Aufgrund der am Montag in Kraft getretenen Verschärfung der Regeln zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie würden viele Betriebe vor dem Aus stehen, warnte der Verband der Wiener Tanzschulen. Normalerweise startet im September in den Wiener Tanzschulen die Herbstsaison. Doch durch die seit Montag geltenden, strengen Regelungen herrscht in der Branche Verzweiflung und Unverständnis, wie betont wird.

In Ausland | 22.09.2020 11:06

Die niederländische Regierung hat am Dienstag eine Reisewarnung für Wien und die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ausgesprochen. Wer von dort in die Niederlande zurückreist, muss ab sofort für zehn Tage in häusliche Quarantäne, heißt es in den aktualisierten Reisehinweisen der niederländischen Regierung. Grund dafür seien die gestiegenen Coronavirus-Infektionszahlen. Ausdrücklich rät die niederländische Regierung aber nicht von Reisen in andere Teile Österreichs ab.

In Ausland | 22.09.2020 09:18

Aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Krise in Großbritannien hat Premierminister Boris Johnson verschärfte Schutzvorkehrungen angekündigt. Pubs und Restaurants in England sollen ab Donnerstag um spätestens 22 Uhr schließen, wie die Regierung am Montagabend mitteilte. Außerdem wird nur noch Service am Tisch erlaubt sein. Johnson will sich mit einer Rede an die Briten wenden, um ihnen den Ernst der Lage bewusst zu machen und an geltende Abstands- und Hygieneregeln zu erinnern.

In Ausland | 22.09.2020 13:07

An Wiener Schulen soll die Abwicklung und Auswertung von Coronavirus-Tests beschleunigt werden. Mit mobilen Teams, die bei Verdachtsfällen ausrücken und mittels Gurgeltest Proben entnehmen, soll es möglich sein, innerhalb von maximal 24 Stunden Klarheit zu erhalten, ob der betreffende Lehrer oder Schüler tatsächlich infiziert ist. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) präsentierten am Dienstag ein entsprechendes Pilotprojekt.

Chronik Gericht | 22.09.2020 05:30

Insbesondere in Wien sind die Kapazitäten bei den Tests und der Gesundheitshotline 1450 in die Diskussion geraten. Ein Rundruf der APA hat ergeben, dass die Bundesländer versuchen, ihren Personalaufwand möglichst flexibel zu halten.

In Ausland | 22.09.2020 15:45

Der überarbeitete Entwurf zu den Corona-Gesetzen hat am Montag den Gesundheitsausschuss passiert. Der Antrag, der am Mittwoch im Nationalrat zum Beschluss ansteht, wurde nach einem mehrstündigen Expertenhearing mit den Stimmen von ÖVP, Grünen und auch der SPÖ angenommen. Die SPÖ zeigte sich mit den gemeinsam mit der Regierung auf den Weg gebrachten neuen Corona-Gesetzen durchaus zufrieden. Die FPÖ kündigte unterdessen einen Misstrauensantrag gegen die Regierung an. 

In Ausland | 21.09.2020 12:37

Die Sportunion als einer von Österreichs Sport-Dachverbänden hat in seiner nun auslaufenden Sommersportoffensive mehr als 60.000 Teilnehmer erreicht, ob in Feriencamps oder über die Initiative "Bewegt im Park". Es folgt eine Vereinsoffensive, in der es um die Auswirkungen bzw. die Bewältigung der Coronakrise auf bzw. in Österreichs 15.000 Sportvereinen geht. Laut Sportunion-Präsident Peter McDonald sei nun ein Impulsprogramm für Österreichs Sport gefordert.

In Ausland | 21.09.2020 12:24

Die meisten Coronavirus-Genesenen im Alter von 15 bis 40 Jahren weisen nach ihrer Krankheit keine Antikörper auf. Das geht aus einer in Reichenau a.d. Rax (Bezirk Neunkirchen) durchgeführten Erhebung hervor.

In Ausland | 21.09.2020 11:42

Die Pädagoginnen der Wiener Privatkindergärten fühlen sich von der Politik vergessen. Die Corona-Krise habe den ohnehin hohen Arbeitsdruck noch einmal verschärft, warnten die Betriebsrätinnen am Montag bei einer Pressekonferenz. Die Ampelschaltungen seien nicht nachvollziehbar, "es gibt für uns keine klaren Regeln und die Vorgaben ändern sich ständig". Fast drei Viertel (71 Prozent) der Kinder werden in Wien in privaten Kinderkrippen und Kindergärten betreut.

In Ausland | 21.09.2020 11:09

Die Coronakrise hat in Österreich zu keinem signifikanten Anstieg bei häuslicher Gewalt geführt. Die Annäherungs- und Betretungsverbote haben sich von 886 im Februar auf 1.081 im Lockdown-Monat April erhöht. Im Juli waren es 1.085, im August 1.055, im September bisher 507. Die Sorge, dass die Folgen der Pandemie Gewalt gegenüber Frauen und Kinder im häuslichen Bereich begünstigen könnte, habe sich nicht erfüllt, zeigte sich Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) erleichtert.