Schlagworte

Schlagwort Ermittlung

In Ausland | 23.05.2018 15:45

Ein maskierter Räuber mit einer Machete hat in der Nacht auf Mittwoch in Ebensee (Bezirk Gmunden) ein Wettbüro überfallen.

In Ausland | 23.05.2018 12:01

Zwei Frauen aus der Wiener Obdachlosenszene sind laut Polizei vor rund einem Monat von einem Mann in ein leer stehendes Lokal gelockt, eingesperrt, misshandelt und vergewaltigt worden. Eine 38-Jährige wurde nach fast 24 Stunden in der Gewalt des 36-Jährigen schwer verletzt freigelassen. Die zweite Frau ist bisher nicht identifiziert oder gefunden worden. Der Mann befindet sich in Haft.

In Ausland | 23.05.2018 11:48

Wegen eines Bombenalarms sind am Mittwoch mehrere Gebäude auf der Via della Conciliazione in Rom, der großen Achse, die zum Petersplatz führt, geräumt worden. Evakuiert wurde eine Bank und der Palazzo San Paolo, in dem sich vatikanische Büros sowie der Sitz der italienischen Bischofskonferenz CEI befinden. Ein anonymer Anruf hat den Bombenalarm in der Bank unweit des Vatikans ausgelöst.

In Ausland | 21.05.2018 11:18

Der 67-jährige Mann, der am Sonntag unmittelbar nach einer tödlichen Messerattacke auf seine Ehefrau in Wien-Favoriten gefasst worden war, hat die Tat gestanden. Er will aber nicht in Tötungsabsicht gehandelt haben.

In Ausland | 18.05.2018 16:38

Gegen die Eltern des 16-Jährigen, der am vergangenen Freitag in Wien-Döbling ein sieben Jahre altes Mädchen erstochen haben soll, wird von der Staatsanwaltschaft nicht ermittelt.

In Ausland | 18.05.2018 12:07

Jener 23-jährige Mann, der am 7. März in Wien-Leopoldstadt vier Personen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hat, ist voll zurechnungsfähig. Zu diesem Ergebnis kommt der psychiatrische Sachverständige Peter Hofmann, der den afghanischen Asylwerber eingehend untersucht hat. Eine "psychische Störung im Sinn einer geistigen und seelischen Abartigkeit höheren Grades" sei "nicht gegeben".

In Ausland | 17.05.2018 13:51

Nach dem Leichenfund in Fritzens in Tirol Ende April steht nunmehr die Identität des Opfers fest: Es handelt sich um einen 75-jährigen Tiroler, der seit Juli 2016 als abgängig gemeldet war, teilte das Landeskriminalamt am Donnerstag mit. Die zwischenzeitlich durchgeführte DNA-Analyse der Leiche habe eine Übereinstimmung zu dieser abgängigen Person ergeben, hieß es.

In Ausland | 17.05.2018 15:17

Das Landesgericht für Strafsachen hat am Donnerstagnachmittag über den 16-jährigen Gymnasiasten die U-Haft verhängt, der am vergangenen Freitag im "Dittes-Hof" in Wien-Döbling ein siebenjähriges Mädchen erstochen haben soll. Als Haftgründe wurden Flucht-, Verdunkelungs- und Tatbegehungsgefahr angenommen, teilte Gerichtssprecherin Christina Salzborn auf Anfrage der APA mit.

In Ausland | 15.05.2018 16:11

Die Bluttat an einem siebenjährigen Mädchen im "Dittes-Hof" in Wien-Döbling dürfte geklärt sein: Die Polizei hat einen erst 16-jährigen Nachbarn der Volksschülerin festgenommen, der die Tat bereits gestanden an.

11 Fotos, APA Red
In Ausland | 15.05.2018 13:27

Es war anscheinend eine Bluttat ohne Vorwarnung: Der 16-Jährige, der in den Abendstunden des Montag in Wien-Döbling unter dem Verdacht festgenommen wurde, das am Samstag in einem Müllcontainer erstochen aufgefundene Mädchen getötet zu haben, will die Tat aufgrund einer in der Vorwoche aufgebauten allgemeinen Wut verübt haben. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer kannten einander demnach länger.

In Ausland | 15.05.2018 08:36

Im Fall einer in Wien-Döbling getöteten Siebenjährigen ist in der Nacht auf Dienstag ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Ein Mann aus der Wohnhausanlage, in dem auch die Familie des Kindes lebt, werde derzeit einvernommen, bestätigte eine Polizeisprecherin einen Bericht der "Krone" (online).

In Ausland | 14.05.2018 16:12

Nach einer Messerstecherei unter Jugendlichen Sonntagfrüh in der Tiroler Bezirksstadt Imst, bei der ein 17-jähriger Vorarlberger getötet wurde, sind die Einvernahmen und Ermittlungen am Montag im Laufen gewesen.

In Ausland | 14.05.2018 11:35

Die Ermittlungen nach der Tötung einer Siebenjährigen in Wien-Döbling waren am Montag weiterhin im Gange, Polizeisprecherin Irina Steirer machte jedoch keine Angaben zu deren Stand. Sie bestätigte jedoch Medienberichte, wonach bisher keine Hinweise auf ein Sexualdelikt vorliegen. Das tote Kind wurde Samstagfrüh in einem Müllcontainer eines Gemeindebaus in Wien-Döbling gefunden.

In Ausland | 14.05.2018 10:55

Die Staatsanwaltschaft Graz hat gegen zehn führende Vertreter der "Identitären Bewegung Österreich" (IBÖ) sowie gegen sieben weitere aktive Sympathisanten eine Anklage wegen Verhetzung und krimineller Vereinigung, teils auch wegen Sachbeschädigung und Nötigung eingebracht. Das teilte die Behörde am Montag mit.