Schlagworte für Gewerkschaften

Schlagwort Gewerkschaften

In Ausland | 29.05.2020 09:06

Bei der Ryanair-Tochter Laudamotion sind in der Nacht auf Freitag die Verhandlungen über einen neuen Kollektivvertrag (KV) nach 15 Stunden erneut geplatzt. Ryanair hatte für den Fall des Scheiterns gedroht, die Lauda-Basis in Wien per heute, Freitag, aufzulassen und stattdessen selbst ab Wien zu fliegen. Es ging in den Gesprächen um niedrigere Gehälter aufgrund der Coronakrise.

In Ausland | 24.05.2020 14:35

Die etwa 3.000 Mitarbeiter des AUA-Bodenpersonals halten am Montag und Dienstag eine geheime Abstimmung über das anstehende Sparpaket ab, das als "Eckpunkteprogramm" zwischen Vorstand, Betriebsrat Boden und der Gewerkschaft GPA-djp geschnürt wurde. Dieses sehe unter anderem Einsparungen bei Gehaltsvalorisierungen und die befristete Reduktion von Ist-Gehältern vor, so die Gewerkschaft am Sonntag.

In Ausland | 12.05.2020 14:08

Das Berufsfeld Pflege und Personenbetreuung muss attraktiver gemacht werden, dazu muss man bei der Ausbildung ansetzen. So lautet eine der Forderungen von Berufsvertretern und Sozialpartnern am Internationalen Tag der Pflegenden. "Die aktuelle Krise hat uns eindringlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, ausreichend Pflegekräfte zu haben", konstatierte Arbeiterkammer-Präsidentin Renate Anderl.

In Ausland | 01.04.2020 09:20

Mitten in der Coronakrise haben sich Arbeitgeber und -nehmer in der Sozialwirtschaft in den Kollektivvertragsverhandlungen geeinigt. Als Ergebnis wurde ein Drei-Jahres-Abschluss erzielt, teilte die Gewerkschaft mit. Für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich bedeutet das heuer ein Lohnplus von 2,7 Prozent und eine Arbeitszeitverkürzung ab 2022.

In Ausland | 29.03.2020 16:03

ÖGB-Chef Wolfgang Katzian hat angesichts der stark gestiegenen Arbeitslosenzahlen eine Anhebung des Arbeitslosengelds gefordert. Die Nettoersatzrate von 55 Prozent des letzten Einkommens sei zu niedrig. "Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, das Arbeitslosengeld anzuheben, weil die Leute keine Chance haben einen neuen Job zu finden", sagte er am Sonntag in der ORF-Pressestunde.

In Ausland | 29.03.2020 12:58

ÖGB-Chef Wolfgang Katzian erwartet nach der Corona-Krise eine heftige Verteilungsdebatte und viele gesellschaftliche Umwälzungen. Und er spricht sich dafür aus, dass die Kosten der Krise dem "Geldbörsel" entsprechend verteilt werden. "Jene mit dem ganz großen Vermögen sollen auch einen ganz großen Beitrag leisten", sagte Katzian in der ORF-Pressestunde am Sonntag.

In Ausland | 27.03.2020 13:21

Der Betrieb auf den Baustellen in Österreich kann weitergehen - jedoch mit verschärften Schutzmaßnahmen wegen der Coronavirus-Ansteckungsgefahr. Die Bau-Sozialpartner haben sich auf einen 8-Punkte-Katalog geeinigt, der zusätzliche Regeln zum Schutz der Beschäftigten vorsieht. Die Bau-Gewerkschaft hatte wegen des Fehlens von strengeren Vorgaben seit Tagen einen generellen Baustellen-Stopp verlangt.

In Ausland | 17.03.2020 12:32

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft, SWÖ) werden vorerst ausgesetzt. Auch die angekündigten Streiktage finden vorerst nicht statt. Das teilte die Gewerkschaft GPA-djp am Dienstag in einer Aussendung mit. Man erwarte sich aber von den Arbeitgebern ein "akzeptables" Angebot in schriftlicher Form.

Wirtschaft | 13.03.2020 17:03

Gewerkschaftsbund und Arbeiterkammer unterstützen die Maßnahmen der Regierung im Zuge der Corona-Krise. Auch würden die Sozialpartner gut eingebunden, sagten AK-Präsidentin Renate Anderl und ÖGB-Vizepräsidentin Korinna Schumann am Freitagnachmittag vor Journalisten. Wichtig sei es nun, die Arbeitsplätze zu erhalten.

In Ausland | 10.03.2020 12:11

Die für Dienstagnachmittag in Wien, Linz und Graz geplanten Demonstrationen der Beschäftigten in der Sozialwirtschaft sind wegen des Coronavirus abgesagt. Das gab die Gewerkschaft am Dienstag gegenüber der APA bekannt. Aus Verantwortung gegenüber den Beschäftigten finden die Demonstrationen nicht statt, hieß es, man habe "keine andere Wahl".

In Ausland | 10.03.2020 02:00

Nach dem gescheiterten siebenten Anlauf der Kollektivvertragsverhandlungen in der Sozialwirtschaft gehen am Dienstag auch die Demonstrationen der Beschäftigten in die nächste Runde. In Linz und Graz finden kleinere Kundgebungen statt, in Wien werden erneut etwa 3.000 Menschen zu einem Protestmarsch erwartet. Die Forderung der Gewerkschaften nach einer 35-Stunden-Woche wird damit untermauert.

In Ausland | 09.03.2020 13:03

Die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) lassen sich vom Coronavirus nicht von ihren Demonstrationen abhalten. Am Dienstag finden in Wien, Linz und Graz Kundgebungen statt, in der Bundeshauptstadt werden wie zuletzt etwa 3.000 Menschen erwartet. Die Arbeitgeber hingegen wenden sich Sondierungen zu und versuchen herauszufinden, wo es in den KV-Verhandlungen noch Spielräume gibt.

In Ausland | 03.03.2020 05:16

Die siebente Runde der Kollektivvertragsverhandlungen in der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) ist in der Nacht auf Dienstag nach zwölf Stunden ohne Einigung unterbrochen worden. Die Verhandlungsparteien kamen einander in den Gesprächen über eine Arbeitszeitverkürzung zwar etwas näher, konnten aber noch keine gemeinsame Lösung finden. Die Gewerkschaften kündigten weitere Streikmaßnahmen an.

In Ausland | 02.03.2020 00:41

Die zähen Verhandlungen über den Kollektivvertrag in der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) werden am Montag fortgesetzt. Nach einer zweiten ausgedehnten Streikwelle von Beschäftigten wird in der siebenten Runde erneut nach einer Lösung gesucht. Die Arbeitnehmervertreter fordern eine Arbeitszeitverkürzung auf 35 Stunden pro Woche, die Arbeitgeber bezweifeln die Machbarkeit des Vorschlags.