Schlagworte für Herren

Schlagwort Herren

In Ausland | 18.01.2021 20:25

Mit Markus Waldner ist eine Schlüsselperson in der FIS-Blase des alpinen Herren-Ski-Weltcuptrosses positiv auf das Coronavirus getestet worden.

In Ausland | 18.01.2021 14:21

Wie vermutet gibt es am Dienstag in Kitzbühel wetterbedingt kein Abfahrtstraining. Der erste Trainingslauf soll am Mittwoch ab 11.30 Uhr über die Bühne gehen. Bei den 81. Hahnenkammrennen finden verschiebungsbedingt am Freitag und Samstag jeweils Abfahrten sowie am Sonntag ein Super-G statt. Der Traditions-Slalom am Ganslernhang wurde aus Sicherheitsgründen bereits eine Woche früher in Flachau ausgetragen.

In Ausland | 18.01.2021 13:19

Alexis Pinturault ist drauf und dran, sich mit einem Jahr Verspätung die große Kugel im Alpinski-Weltcup zu holen. Nach den zwei Slaloms in Flachau führt der Franzose 218 Punkte vor Titelverteidiger Aleksander Aamodt Kilde, allerdings ist der Norweger seit Samstag wegen seines Kreuzbandrisses kein Konkurrent mehr. Auch Henrik Kristoffersen schwächelt anhaltend. Pinturault ist im Kugelkampf bei Weltcup-Halbzeit also der Mann der Stunde.

In Ausland | 18.01.2021 08:13

Markus Waldner, der Chefrenndirektor der alpinen Ski-Herren, hat beim Weltcup in Flachau einen positiven Coronavirus-Test abgegeben und befindet sich seit Bekanntwerden in Selbstisolation.

In Ausland | 16.01.2021 19:46

Für Aleksander Aamodt Kilde ist die Skisaison vorzeitig zu Ende. Der Sieger des alpinen Gesamtweltcups der vergangenen Saison hat sich am Samstag bei einem Sturz im Super-G-Training in Hinterreit (Salzburg) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen, gab der norwegische Verband am Abend auf Facebook bekannt. Er ist bereits der dritte Läufer aus dem norwegischen Team, der verletzungsbedingt die Saison beenden muss.

In Ausland | 16.01.2021 13:46

Mit einem fulminanten Angriff und Laufbestzeit im zweiten Durchgang hat Manuel Feller am Samstag den Slalom der alpinen Ski-Herren in Flachau gewonnen und damit seinen ersten Weltcupsieg gefeiert.

In Ausland | 11.01.2021 16:34

Zwei der drei in Wengen nach einem Corona-Anstieg abgesagten alpinen Ski-Weltcup-Rennen übernimmt nun Kitzbühel. Diese Entscheidung gab der Internationale Skiverband (FIS) am Montagnachmittag bekannt. Der Slalom findet bereits am Samstag statt, ehe am Sonntag der eigentliche Hahnenkamm-Slalom auf dem Programm steht. In der kommenden Woche folgen dann zwei Abfahrten am Freitag (als Ersatzrennen für Wengen) und Samstag auf der Streif sowie der Super-G am Sonntag.

In Ausland | 10.01.2021 19:19

Der Ski-Weltverband (FIS) hat die Durchführung der Lauberhornrennen bestätigt. Nachdem es vonseiten der Gesundheitsdirektion des Kantons Bern keine Einwände gegen eine Durchführung der Weltcuprennen der alpinen Ski-Herren in Wengen gegeben hat, wird der Tross nun im Berner Oberland weiterreisen. Am Samstagabend stand wegen hoher Corona-Zahlen eine Absage im Raum.

In Ausland | 10.01.2021 16:58

Nach zwei zweiten und fünf dritten Rängen in dieser Disziplin hat Marco Schwarz nun seinen ersten Weltcup-Sieg im Slalom errungen. Das Kärntner Ski-Ass setzte sich am Sonntag im Torlauf in Adelboden 0,14 Sekunden vor dem Deutschen Linus Straßer und 0,15 vor dem Briten Dave Ryding durch. Vierter wurde nur 2/100 Sekunden dahinter Michael Matt. Für Schwarz war es der dritte Weltcupsieg seiner Karriere nach einem City Event in Oslo und einer Kombination in Wengen im Jänner 2019.

In Ausland | 07.01.2021 20:34

Der Schweizer Skirennläufer Mauro Caviezel hat sich am Donnerstag bei einem Trainingssturz in Garmisch-Partenkirchen ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Zudem hat der 32-Jährige laut einer Aussendung von Swiss-Ski Schmerzen im linken Knie und wird am Freitag in der Schweiz genauer untersucht. Caviezel führt aktuell den Super-G-Weltcup an und ist Fünfter der Gesamtwertung.

In Ausland | 07.01.2021 11:44

Der "Österreicher-Berg" Sljeme hat den rot-weiß-roten Ski-Herren in dieser Saison wieder Podestplätze beschert. Nicht nur kollektiv, besonders beim Zagreb-Zweiten Manuel Feller läuft es derzeit im Slalom rund. "Ich glaube, ich war immer schon ein Kämpfer", sagte der oft durch Verletzungen zurückgeworfene und gerne kritisierte Tiroler. Im Riesentorlauf allerdings muss er seine Stehauf-Qualitäten noch beweisen. In Adelboden finden am Freitag und Samstag zwei Rennen statt.

In Ausland | 06.01.2021 17:29

Manuel Feller und Marco Schwarz haben den Ski-Weltcup-Slalom in Zagreb auf den Plätzen zwei und drei beendet. Schneller war am Mittwoch nur der Deutsche Linus Straßer, der als Halbzeit-Achter seinen ersten Sieg in einem Spezial-Slalom feierte und damit einen Dreifach-Erfolg des ÖSV verhinderte. Denn Michael Matt katapultierte sich vom 26. Platz mit Laufbestzeit im Finale auf den vierten Rang. Mit dem Achten Fabio Gstrein landeten vier Österreicher in den Top Ten.