Schlagworte für Ibiza-Video

Schlagwort Ibiza-Video

In Ausland | 17.07.2020 11:13

Der Presserat hält es für medienethisch zulässig, Fotos des ehemaligen FPÖ-Klubobmannes Johann Gudenus beim mutmaßlichen Drogenkonsum zu veröffentlichen.

In Ausland | 16.07.2020 13:00

Der frühere FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz Christian Strache hat am Donnerstag einmal mehr die Herausgabe des Ibiza-Videos gefordert. Das "Spiel" um die Aufnahme, das ihm als unmittelbar Betroffenen bis heute nicht gezeigt worden sei, nehme "groteske Züge" an, befand er in einer Pressekonferenz. Er beteuerte erneut, dass die gesamte Aufzeichnung ihn vom Vorwurf der Bestechlichkeit entlasten würde.

In Ausland | 23.06.2020 10:34

Ein Kriminalpolizist hat mehrere Tage vor dessen Veröffentlichung von der Existenz des Ibiza-Videos erfahren. Das geht aus der Aussage des Beamten gegenüber der Staatsanwaltschaft St. Pölten hervor, die dem U-Ausschuss vorliegt.

Politik | 20.06.2020 18:31

Die ÖVP will den früheren Verteidigungsminister und nunmehrigen Landeshauptmann des Burgenlands, Hans Peter Doskozil (SPÖ), als Auskunftsperson in den Ibiza-Untersuchungsausschuss laden. Das Büro Doskozil wies die aufgekommenen Vorwürfe entschieden zurück.

In Ausland | 18.06.2020 17:24

Der Anwalt des mutmaßlichen Ibiza-Drahtziehers Julian H., Johannes Eisenberg, hat sein Angebot zurückgezogen, dem Ibiza-Untersuchungsausschuss das Videomaterial zu übermitteln. In einem der APA vorliegenden E-Mail bezog er sich auf die Argumentation von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP), der Ausschuss dürfe möglicherweise rechtswidrig zustande gekommene Beweismittel nicht annehmen.

In Ausland | 18.06.2020 07:46

Der frühere freiheitliche Spitzenpolitiker Johann Gudenus geht auf Konfrontationskurs mit seinem einstigen Parteichef Heinz-Christian Strache, der ebenfalls wegen des Ibiza-Videos zurückgetreten war. Strache sei von Anfang an über die angebliche Oligarchin informiert gewesen und am Laufenden gehalten worden, sagte Gudenus zur APA. Für Treffen in Wien habe Strache lediglich keine Zeit gehabt.

In Ausland | 17.06.2020 11:46

Der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat sich von Johann Gudenus enttäuscht gezeigt, nachdem Bilder seines ehemaligen politischen Mitstreiters beim mutmaßlichen Drogenkonsum veröffentlicht wurden. Erneut dementierte Strache am Mittwoch in einer Pressekonferenz, dass er vor dem Abend auf Ibiza über mögliche Absprachen mit dem Lockvogel im Ibiza-Video informiert gewesen sein könnte.

In Ausland | 17.06.2020 07:44

Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus verweist darauf, dass das Verfahren wegen Drogenkonsums im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video eingestellt wurde. "Das ist Schnee von gestern. Das Verfahren gegen mich wurde eingestellt", sagte Gudenus der Zeitung "Heute". Zu seinem mutmaßlichen Kokainkonsum äußerte sich Gudenus, der als Politiker wiederholt eine härtere Drogenpolitik gefordert hatte, nicht.

In Ausland | 16.06.2020 19:21

Der "Kurier" (Mittwoch-Ausgabe) hat Teile des ihm zugespielten Zwischenberichtes der SoKo Ibiza veröffentlicht. Laut den Unterlagen haben die Ermittler mehr Videos sichergestellt als bisher bekannt, darunter Treffen von Ex-Klubobmann Johann Gudenus mit Hintermännern im Vorfeld des Ibiza-Videos. Laut der Sonderkommission sei Gudenus dabei beim zweimaligen Kokainkonsum gefilmt worden.

In Ausland | 16.06.2020 11:37

Die FPÖ schießt sich im Zuge des Ibiza-Untersuchungsausschusses auf die ÖVP ein. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka nehme zunehmend eine Rolle als "Tatortreiniger" ein, mutmaßte Klubobmann Herbert Kickl am Dienstag in einer Pressekonferenz. Er forderte die Absetzung Sobotkas als Ausschussvorsitzender und außerdem die Einvernahme jenes Anwalts, der das Ibiza-Video angeboten hatte.

In Ausland | 09.06.2020 12:35

"Novomatic zahlt alle" hat Ex-FPÖ-Chef und -Vizekanzler Heinz Christian Strache im berühmt-berüchtigten Ibiza-Video gesagt. Dieser Aussage geht der nunmehrige Ibiza-U-Ausschuss am Dienstag nach.

In Ausland | 04.06.2020 16:31

Weniger wortgewaltig als gewohnt ist der frühere FPÖ-Chef, Vizekanzler und Hauptprotagonist des Ibiza-Videos, Heinz Christian Strache, am Anfang seiner Befragung im Ibiza-U-Ausschuss aufgetreten. Aus verschiedenen Gründen kündigte er an, zu vielen Details der Thematik nichts zu sagen. Dabei verwies er vor allem auf das Recht, Aussagen erst dann zu tätigen, wenn ihm alle Ermittlungsakten vorlägen.

In Ausland | 30.05.2020 19:08

Das meistgesuchte Video des Landes, das Vizekanzler Heinz-Christian Strache aus dem Amt brachte, war fast ein Jahr lang in einer Steckdose in Wiener Neustadt versteckt. Das berichtet der Kurier in seiner Ausgabe von Sonntag.