Schlagworte für Int. Beziehungen

Schlagwort Int. Beziehungen

In Ausland | 19.10.2019 15:58

Das britische Parlament hat einem Antrag auf Aufschub des eigentlich geplanten Votums über den Brexit-Vertrag gebilligt. Damit wird es am Samstag keine Brexit-Abstimmung geben. In einer historischen Sondersitzung des britischen Unterhauses hatte Premierminister Boris Johnson noch einmal eindringlich um Unterstützung für den neuen Brexit-Vertrag mit der Europäischen Union geworben.

In Ausland | 19.10.2019 12:34

In einer historischen Sondersitzung des britischen Unterhauses hat Premierminister Boris Johnson noch einmal eindringlich um Unterstützung für den neuen Brexit-Vertrag mit der Europäischen Union geworben. Es sei ein großartiger Deal, der einen geregelten EU-Austritt am 31. Oktober erlaube, sagte Johnson am Samstag wenige Stunden vor den entscheidenden Abstimmungen des Parlaments im Unterhaus.

In Ausland | 17.10.2019 20:00

Die Türkei und die USA haben sich auf eine Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Das sagte US-Vizepräsident Mike Pence am Donnerstag in Ankara. Ein hoher türkischer Regierungsvertreter teilte am Abend mit, sein Lande habe mit den USA eine Vereinbarung zum Abzug der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) von der türkischen Grenze getroffen, um dort eine "Sicherheitszone" einzurichten.

In Ausland | 16.10.2019 15:35

Die SPÖ, FPÖ, NEOS und Liste JETZT haben von der Bundesregierung eine schärfere Verurteilung des türkischen Vorgehens in Nordsyrien sowie mehr Einsatz für ein Ende der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara gefordert.

In Ausland | 16.10.2019 08:12

Die EU und Großbritannien haben ihre Brexit-Verhandlungen spät in der Nacht unterbrochen. Am Mittwoch würden sie fortgesetzt, hieß es in der Früh aus EU-Kreisen. Über den Verhandlungsstand wurde nichts bekannt. Unter großem Zeitdruck suchen beide Seiten einen Kompromiss, um den EU-Austritt Großbritanniens am 31. Oktober geregelt zu vollziehen.

In Ausland | 15.10.2019 12:54

Die Europäische Union ist mit den bisherigen britischen Vorschlägen für eine Brexit-Vereinbarung unzufrieden und setzt Großbritannien eine Frist bis Dienstagabend.

In Ausland | 12.10.2019 19:59

Fürst Albert II. von Monaco hat zu raschem Handeln in der Klimakrise aufgerufen. "Wir müssen uns dessen bewusst sein, dass nur noch ganz wenig Zeit ist. Wir müssen viele Räder in Bewegung setzen und nachdenken, welche Zukunft wir wollen", sagte Albert am Samstagabend in der Wiener Hofburg. Es sei aber ein "Hoffnungsschimmer, dass alle wissen, dass wir jetzt handeln müssen".

In Ausland | 12.10.2019 11:41

In dem seit mehr als einem Jahr dauernden Handelskrieg mit China hat US-Präsident Donald Trump die Einigung auf ein Teilabkommen verkündet. Diese "Phase eins" eines umfassenderen Abkommens, sagte Trump am Freitag bei einem Treffen mit dem chinesischen Vizepremier und Chefunterhändler Liu He im Weißen Haus.

In Ausland | 10.10.2019 20:50

Als Folge der Eskalation im Syrienkonflikt sind Zehntausende Menschen auf der Flucht. In den ersten 36 Stunden seit Beginn einer türkischen Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien seien mindestens 60.000 Menschen vertrieben worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die UNO sprach von "Zehntausenden" Vertriebenen.

In Ausland | 10.10.2019 18:31

Als Folge der Eskalation im Syrienkonflikt sind Zehntausende Menschen auf der Flucht. In den ersten 36 Stunden seit Beginn einer türkischen Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien seien mindestens 60.000 Menschen vertrieben worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die UNO sprach von "Zehntausenden" Vertriebenen.

In Ausland | 09.10.2019 06:28

Das Weiße Haus verweigert bei den Ermittlungen gegen Präsident Donald Trump in der Ukraine-Affäre jede Kooperation mit dem US-Repräsentantenhaus. Das schrieb das Weiße Haus in einem achtseitigen Brief an die Kongresskammer, der am Dienstagabend (Ortszeit) in Washington veröffentlicht wurde.

In Ausland | 08.10.2019 08:56

Mit dem Abzug amerikanischer Soldaten aus Nordsyrien hat US-Präsident Donald Trump eine Welle der Empörung ausgelöst. Auch und gerade aus den Reihen seiner Republikaner kam ungewöhnlich heftige Kritik. Führende Republikaner warfen ihm vor, die Kurdenmilizen in Nordsyrien im Stich zu lassen und damit ihr Leben angesichts einer erwarteten türkischen Militäroffensive aufs Spiel zu setzen.

In Ausland | 02.10.2019 13:20

Boris Johnson will sein Land ohne Abkommen am 31. Oktober aus der EU führen, sollten Gespräche mit Brüssel über seine jüngsten Brexit-Vorschläge nicht zu einem neuen Abkommen führen. Das machte der britische Premierminister am Mittwoch in seiner Rede zum Abschluss des Tory-Parteitags in Manchester deutlich.